0

Wohntrends für ein rustikales Ambiente

Die Deko-Queen „Natur“ hat sich etwas Schönes ausgedacht. In allen Räumen punktet sie jetzt mit einer Dekoration, die in die Vollen geht. Wohin das Auge auch schaut, entdecken wir Gemütlichkeit. Vorbei die ultra-puristischen Zeiten, in denen das pure Design über das Natürliche, Ursprüngliche siegte.

Ein Geheimnis der Gemütlichkeit – gibt es das eigentlich? Mit wenigen Schritten und den richtigen Zutaten zu einem wohligen Wohngefühl können auch Sie ihm auf die Spur kommen.

Rustikales Ambiente mit Kerzen, Polstern & Co

Es ist kein Selbstläufer, das heimelige und schöne Wohngefühl. Was es braucht sind gute Zutaten und eine sehr liebevolle Hand. Größter Wert wird dabei auf ein gutes Bauchgefühl, flackernde Freude und stimmige Weichzeichner gelegt, die eine behagliche Atmosphäre fast schon von selbst stimulieren.

Mit leichter Hand und sehr persönlich mit Kissen und Kerzen dekoriert, wirken Räume am gemütlichsten. Schön, wenn der Kuschelfaktor eingezogen ist!

|

Kennen Sie das? Sie betreten einen Raum und sind vom ersten Augenblick an völlig entspannt, weil er eine pure Einladung darstellt. Warme Farben treffen auf ein kuscheliges Sofa, und eine indirekte, gute Beleuchtung sorgt für eine einzigartige Stimmung.

Das Kaminfeuer prasselt und die Hausherren blicken – er natürlich im karierten Sessel, sie von ihrem gehobenen Platz auf dem stylischen Ledersofa – verträumt durch das Panoramafenster in die weite, weite Landschaft.

Möchten Sie das? Nun, ganz so geschwollen, muss es denn doch nicht sein, oder? Aber das Chalet in den Bergen gilt nicht von ungefähr als Urbild eines wohligen, heimeligen Wohnambientes. Chalet-Charme für Ihr Zuhause in ein zeitgemäßes Design zu übersetzen.

Rund, natürlich & wild

Der gegenwärtige Trend folgt runden Formen und den natürlichen Materialien, wie Leder und Holz, die eine warme Ausstrahlung definieren. Vieles ist aufregend neu, aber statt mit ausladender Wuchtigkeit bezaubern die New-Chalet-Möbel oftmals mit elegant geschwungener Linienführung.

|

Auch das Rustikale hat sich einer Farbberatung unterzogen – und erstrahlt jetzt in einem überaus attraktiven Look: Beerentöne wechseln sich vielfach mit Graukariertem oder Smaragdgrünem ab. Selbst ein Ausflug in die Highlands ist möglich, wenn einzigartige Muster auf monochrome Details treffen.

Sehr wild, und das im besten Wortsinne, wird es bei den Accessoires. Hier treffen Rehe und Hirsche auf Geweihe und verbreiten gemeinsam eine stilechte, naturalistische Atmosphäre, die durchaus auch etwas glamourös glänzen darf.

Apropos Glanz, zwei stilistisch nahezu entgegengesetzte Einrichtungstrends sind derzeit auf Möbelmessen und Interior-Blogs gleichzeitig präsent: der skandinavische Stil, minimalistisch mit viel natürlichen Materialien und hellen Farben, sowie derzeit ganz aktuell, das eklektische Design, eine neue Opulenz, für die ein wilder Stilmix in dunklen Farben, teils mit schweren Stoffen und glänzendem Edelmaterial, steht.

Die neue Opulenz agiert erfolgreich als Gegenbewegung, und hier soll uns „Mehr ist mehr!“ propagiert werden. Aber hier sucht auch ein Einrichtungsstil Eingang in die Geschichtsbücher, der seinen Ursprung in dem menschlichen Bestreben hat, Individualität auszudrücken und zu leben.

Es ist eine Art Naturgesetz – zu jedem Trend entwickelt sich parallel ein Gegentrend. Das Jahr 2018 stand für Veränderung, das machte schon die Wahl der Pantone-Farbe des Jahres, Ultra Violett, mehr als deutlich. Sich abzuheben, natürlich im positiven Sinne, seinen ganz persönlichen Stil zu kreieren, Dinge, einfach auszuprobieren – eine unendliche Freiheit, die gerade jetzt gelebt werden kann.

Cocooning im rustikalen Ambiente

Gemütlich in die warme Kuscheldecke eingeigelt, draußen dämmert es bereits, und im Hintergrund schimmert das hübsche Kerzenlicht. Das ist Cocooning.

Dieser Wohntrend zelebriert die eigenen vier Wände ganz neu und macht wieder unheimlich Lust auf unsere vier Wände.

Unser Zuhause zu einem gemütlichen, ganz privaten Ich-fühl-mich-wohl-Universum machen, das ist der Grundgedanke von Cocooning. In der kalten Jahreszeit möchte man die eigenen vier Wände so richtig gemütlich gestalten. Das A und O für attraktive Heimeligkeit stellt eine warme, indirekte Beleuchtung dar.

Besonders stimmungsvoll wird es natürlich mit schönen Kerzen, das wissen wir alle. Egal, ob groß oder klein, duftend oder geruchsneutral, diese kleinen Lichtblicke sind wahre Wunderwaffen gegen den eventuell aufkeimenden und aufkommenden Winterblues.

Kissenbezug aus Tuchloden von Mondschein

Kissenbezug aus Tuchloden von Mondschein

Raus mit der flauschigen Kuscheldecke und den weichen Polstern aus Loden, und schon wird der Kinoabend auf der Couch zum Serien-Highlight. Und was gibt es Schöneres als eine heiße Tasse Tee?
Wir verstehen es doch, die kalte Jahreszeit richtig schön zu zelebrieren!

Der Beweis ist angetreten – Wohlfühlen kann man sich nicht nur in den Bergen. Neue Inspirationen laufen uns vieler Orten über den Weg. Und ein zauberhaft rustikales Wohnambiente kann uns durchaus auch mit mediterraner Leichtigkeit, klassischen Einflüssen und einem großzügigen Landhausstil begegnen. Ein Stil, der sich in ganz eigener Schönheit jeglicher Kategorie entzieht.

Letztendlich geht es doch darum, individuelle, lebenswerte und behagliche Wohnwelten zu schaffen, in denen Sie sich heimisch fühlen!

Kissenbezug Tuchloden grau

Schlagworte:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -