0

Wie Sie Ihr Dirndl winterfit machen

So machen Sie Ihr Dirndl winterfit!
WinterdirndlDie kalte Jahreszeit naht, die Temperaturen fallen und dennoch wollen Sie nicht auf das Tragen Ihrer Tracht verzichten?

In einigen Regionen Österreichs wie zum Beispiel der Obersteiermark gibt es nicht nur Alltagsdirndln oder Sonntagsdirndln, sondern auch Winterdirndln. Diese Dirndln sind schon aus wärmenden Stoffen gefertigt und haben lange Ärmel, wobei Leib, Kittl und Ärmel aus einem Stoff sind.

Da man aber grundsätzlich jedes Dirndl mit ein paar Accessoires auch im Winter tragen kann und es somit nicht im Kasten bleiben muss, haben wir auch unsere Leser gefragt, welche Tipps sie haben, um das normale Dirndl winterfit zu machen.

Winterfit in Tracht

1) Bluse: Eine langärmelige Bluse wirkt schon Wunder an den Armen. Wenn’s ganz kalt ist, können Sie auch noch ein Top unter der Bluse tragen.

2) Strumpfhose: Eine Strickstrumpfhose wärmt die Beine und ist mittlerweile in vielen Farben und mit trachtigem Zopfmuster zu erhalten. Wer unter kalten Füßen leidet, kann darüber auch noch Stutzen anziehen.

3) Unterrock: Ein Unterrock ist natürlich einfach eine zusätzliche Lage, die auch vor Kälte schützt und somit macht das, was ohnehin bei vielen Trachten Standard ist, noch mehr Sinn.

4) Strickweste: Eine Strickjacke aus Schurwolle ist auf jeden Fall eine gute Investition, denn diese sieht nicht nur zum Dirndl, sondern auch zu Jeans gut aus und ist bereits in der Übergangszeit das perfekte Accessoire.

5) Lodenjanker: Da Loden schon ein sehr warmer Stoff ist und per se meist schon eine trachtige Anmutung hat, können wir auch einen Lodenjanker zum Dirndl nur empfehlen. Auch ein Walkjanker ist zu empfehlen.

Winterfit6) Schultertuch oder Poncho: Meist in klassischer Dreiecksform gibt es auch das Schultertuch in vielen Farben und Varianten, sodass Sie sicher ein passendes zu Ihrem Dirndl finden. Es hält Hals und Schultern warm. Neu zur Tracht und auch nächstes Jahr noch bei den Trachtendesignern zu finden, ist auch der Poncho.

7) Lodencape oder Wetterfleck: Wie auch der Lodenjanker ist das Lodencape schon allein durch den verwendeten Stoff ein wärmendes Bekleidungsstück. Loden ist wasser- und Wind abweisend und sorgt für einen guten Feuchtigkeits- und Wärmeaustausch.

8) Stiefel: Hier können Sie einfach glatte, klassische Winterstiefel tragen oder aber auch für Tage mit Schneematsch Gummistiefel. Denn auch diese gibt es schon im trachtigen Design und mit wärmendem Futter. Sehr schön ist übrigens auch der Ausseer Tatscher zum Dirndl.

9) Haube und Hut: Wenn der Wind durch die Straßen pfeift, brauchen auch die Stirn- und Nebenhöhlen sowie die Ohren einen Kälteschutz. Dafür eignet sich ein Trachtenhut oder eine Wollmütze.

10) Schal: Mittlerweile gibt es von vielen Anbietern wunderschöne Trachtenschals, die gut zum Lodenjanker passen. Der Schal ist auch eine Alternative zum Schultertuch. Ein ganz besonders warmer Schal ist der Doppelschal, der original aus Tirol stammt.

Bildnachweis: INFOGRAZ.at / Ulrike Rauch, Ploom

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -