0

Trend zum Waschdirndl

Hurra – hitzefrei! Wer kennt ihn nicht, den freudigen Ruf aus Kindertagen. Immer, wenn es die Sonne besonders gut meinte, holten wir sie raus, die Hitzg’wandl und leichten Waschdirndl –was haben wir sie geliebt! Und heute? Heute gibt es eine besonders frohe Kunde, denn sie sind wieder up to date, unsere Waschdirndl, und liegen zudem noch voll im Trend!

Der Trend zum Waschdirndl

Jetzt, im Sommer hat das Hitzg’wandl Saison. Nicht nur auf der Wiesn ist es gern gesehen, auch für Kirtage eignet es sich perfekt, denn es ist leicht zu reinigen und immer schön anzusehen. Meist aus 100 Prozent Baumwolle, einer besonders leichten Qualität, kreiert, lässt es sich schnell mal „durchs Wasser ziehen“, ein Grund, warum es wenig bis keine Auszier schmückt. Als typisches Hitzg’wandl, das ohne Bluse getragen werden kann, macht es den Sommer noch ein wenig reizvoller und schöner.

Und hier sind vier Waschdirndl, die heuer für Furore sorgen!

#1 Waschdirndl in Rot und Taubenblau von Wenger

Waschdirndl WengerAus 100 Prozent Baumwolle gefertigt, garantiert das kräftige Rot von Mieder und Rock einen unwiderstehlichen Auftritt. Dazu bildet die taubenblaue Schürze mit Rankenmuster einen farblich stimmigen Kontrast. Das ärmellose Oberteil mit einer Metallknopfleiste, einem V-Ausschnitt und schmalem Stehkragen, erlaubt es, das Dirndl auch ohne Bluse zu tragen.

Die Zierelemente beschränken sich auf eine schmale Samteinfassung am Ausschnitt und schräg verlaufende Ziernähte am Oberteil. Während das Mieder mit weißer Baumwolle gefüttert ist, bleibt der ungefütterte Rock sommerlich-luftig-leicht. Der ausgestellte Rock, mit einer Einschubtasche rechts versehen. Wird dieses Baumwolldirndl wohl in diesem Sommer zu Ihrem Lieblingsoutfit?

>>>Hier klicken und mehr erfahren.

#2 Dunkle Blautöne beim Alpenfee Waschdirndl

Waschdirndl AlpenfeeDieses Midi-Dirndl ist in dunklen Blautönen gehalten und wird durch ein detailliertes, florales Muster zum ultimativen Hingucker. Schließen lässt es sich über eine Blümchen-Knopfleiste auf der Vorderseite. Optisch abgerundet wird dieses hochgeschlossene Midi-Dirndl, selbstverständlich aus 100 Prozent reiner Baumwolle, durch eine farblich passende Dirndlschürze, natürlich auch von Alpenfee.

>>>Hier geht es zum Alpenfee Dirndl.

#3 Liaison von Dunkelblau und Rosa bei Spieth & Wensky

Waschdirndl Spieth & WenskyIn Dunkelblau und Rosa mit einem Blumen-Print versehen, glänzt dieses Dirndl mit einem topaktuellen, hochgeschlossenen Ausschnitt, einem Kragen, Silberknöpfen und einer abgestimmten Blaudruckschürze. Das Dirndl ist durchgeknöpft, kann also auch als Kleid getragen werden, und outet sich als ein echter Tausendsassa.

Denn es wurde mit einem zusätzlichen Gürtelband in der Kontrastfarbe ausgestattet und kann auch ohne Bluse getragen werden – ein romantisches Dirndl, das sich, aus 3 % Elasthan und 97 % Baumwolle gefertigt, auf den Sommer 2018 freut.

>>>Entdecken Sie hier das Dirndl Estella von Spieth & Wensky

#4 Vintage Look bei CocoVero

Waschdirndl CocoVeroEs ist die Neuheit der Frühjahr/Sommer-Kollektion 2018 von CocoVero. Das Waschdirndl „Lara“, dessen Oberstoff durch ein helles Rosé mit dezenter Musterung besticht. Passend dazu, die moosgrüne Schürze, die ebenfalls mit dezenten rosé-farbenen Highlights gemustert ist.

Der hohe Stretchanteil macht es möglich, dass dieses Dirndl besonders angenehm zu tragen ist und sich jeder Figur spielend anpasst. Als ein echter Eye-Catcher fungiert ein kleines Band aus Spitze am Dekolleté, denn dieses umspielt den Ausschnitt und bildet, im Einklang mit den versilberten Knöpfen in Blumenprägung, eines der liebevollen Details dieses Dirndls.

Bei einem kleinen Schößchen im Rückenteil wurden die Falten mit viel Liebe zu fließenden Wellen geformt. Wir versprechen es und sind ganz sicher, dieser hinreißende Anblick lässt sogar „echte Kerle“ dahin schmelzen – und überzeugt durch echte Tradition in Kombination mit innovativem Design.

Der leicht schwingende Rock garantiert eine schöne weibliche Silhouette, und das ganz typische breite Schleifenband darf natürlich nicht fehlen.

>>>Hier geht es zum Dirndl.

Dirndl ohne Bluse tragen?

Das Hitzgwandl hat also wieder Hochsaison – worauf warten Sie noch? Dennoch bleibt die ewige Diskussion: Darf man ein Dirndl ohne Bluse tragen? Ja, mit diesen Modellen ist das möglich! Denn schon zu Zeiten unserer Vorfahren gab es das traditionelle Hitzg’wandl, das an heißen Tagen angezogen wurde und etwas Kühlung versprach.

Auch der Sommer 2018 zeigt das Dirndl unkompliziert, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Ganz ohne „Trara“ tauchen vermehrt hochgeschlossene Dirndln auf, die vergleichsweise schmucklos, in sanften Farben, aber edel garniert sind – ganz im Sinne der Trägerin, die so in den Vordergrund tritt.

Und was macht diese Dirndl so raffiniert & sexy? Ganz einfach, der Grundsatz: „Weniger ist mehr“ im Kontext mit „Zuviel zeigen, törnt ab“ – denn „Unschuld zieht bekanntlich an“.

Stilregeln für ein Dirndl ohne Bluse

Ganz ohne Stil-Regeln geht es aber beim Dirndl ohne Bluse nicht.

  • Der Ausschnitt sollte dezent sein.
  • Die Länge sollte zumindest knieumspielend sein.
  • Die Auszier sollte schlicht gehalten werden.

Ganz toll punkten auch Dirndl, die nicht nur auf die Bluse, sondern auch auf eine Schürze verzichten und so das ideale Sommerkleid darstellen!

Trend Waschdirndl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -