0

Trachtige Winterträume

Träume können wahr werden! Ein echter Wintertraum fand vor kurzem im schönen Fiss in Tirol statt.

Stellen Sie sich vor: ein traumhafter Sonnenuntergang bei strahlend blauem Himmel in den tiefverschneiten Tiroler Bergen trifft auf wunderschöne Dirndl mit federleichten Röcken – Ein echter Wintertraum, oder? Mit anderen Worten: Es passte mal wieder alles zusammen!Wintertraum Im Dirndl

Trachtige Winterträume in Tirol

Model Nina im Schnee – mal träumerisch versonnen, mal frech und übermütig, aber immer entzückend anzuschauen & ein Styled Shooting, das in Fiss stattfand, dem Ort mit den meisten Sonnenstunden in Tirol sowie eines der am besten ausgezeichneten Skigebiete der Welt.

Um auf das Sonnenplateau Fiss zu gelangen, müssen Sie elf Serpentinen überwinden. Aber dann kommt die Belohnung: Eine atemberaubende Aussicht und noch viel mehr Sonne!

Sowohl Claudia Weaver, die Fotografin, als auch Nina, das Model, sind dem Bergsport sehr verbunden. Dabei outet sich Claudia als passionierte Kletterin aus Salzburg, während Nina nur ca. 20 Minuten entfernt wohnt. Daher verbringt sie im Winter natürlich jede freie Minute auf den Brettern. Das erklärt auch, dass sie als guter Ski-Guide und erfolgreiche Bloggerin in Tirol gilt.

Barbara Schmuck wiederum, die Make-up-Artistin, lebt gerne in Salzburg, liebt aber auch Tourengehen im Winter. Last but not least, Karin Kolb, unsere Dirndl-Designerin – ohne die, dieses Projekt natürlich zum Scheitern verurteilt gewesen wäre – hat in Fiss ihre geliebte zweite Heimat gefunden. Denn sie besucht diesen Ort mehrmals im Jahr – auch, um dort ihre Kundinnen zu treffen.

Was lag also näher, als diesen einzigartigen Ort für ein besonderes Styled Shooting zu erwählen?

Ein Shooting bei Sonnenuntergang

Das Styled Shooting sollte bei Sonnenuntergang stattfinden. Und genau dieser Wunsch hielt alle ganz schön in Atem.

Wintertraum Im Dirndl Brautstrauss (1)Doch Claudia Weaver hatte die Zeit im Blick und verrät uns: „Für mich war von Anfang an klar, dass ich ein Shooting im Winter machen will. Ich wollte mit dem kaum zu sehenden Kontrast des weißen Kleides und des Schnees spielen. Mein Ziel war es, Bilder zu erstellen, die Ruhe in sich ausstrahlen. Die wunderschönen Blumen haben den Bildern noch einen guten Farbakzent gegeben.

Und Nina konnte durch ihre Natürlichkeit strahlen. In meinen Bildern sind mir harmonische Kompositionen wichtig, die durch natürliches Licht getragen werden – denn die Natur ist das schönste Fotostudio!“

Zwei Dirndln strahlen im Schnee

Karin Kolb, die Dirndl-Designerin, hatte für dieses Shooting ein ganz besonderes Brautdirndl ausgesucht. Es handelte sich um eines aus edlem Leinen, Made in Österreich ist das Dirndl, das die Designerin in aktuell hochgeschlossener Form mit einem Stehkragen in der Farbe „Geäscht“ entworfen hatte.

Dabei erwies sich das Oberteil als besonderer Hingucker, denn es wurde mit einer groben Spitze und Perlen, die mit der Hand aufgenäht wurden, gefertigt. Der leichtfallende, bodenlange Rock wiederum wurde mit feinster Raschelspitze mit Bogenkante gearbeitet.

Dazu passend, wurde eine Spitzenschürze mit Blütenmotiven kreiert. Dieses Outfit konnte durch eine wunderschöne Spitzenbluse, deren dreiviertel Ärmel mit einer Bogenkante abschlossen, vervollständigt werden.

Aber auch das zweite Dirndlmodell aus den meisterlichen Händen von Karin Kolb setzte auf grandiose Außenwirkung. Es verfügte über einen tiefen Ausschnitt, der in der neuen Trendfarbe 2019, „Blush“, gefertigt wurde.

Ganz klassisch ging es hier weiter, denn das Satinoberteil wurde mit einer handgefertigten Borte verziert und mit zahlreichen Perlen bestickt.

Schwung brachte der weitschwingende, bodenlange Rock, der aus zwei Lagen verschiedenfarbigen, feinen Tülls in Rosa-Tönen bestand. Überhaupt liegt Tüll in diesem Jahr absolut im Trend. Die Seidenschürze wiederum, in der Farbe „Natur“ kreiert, wurde mit der Hand gestiftelt.

Dieses Dirndl bekommt durch seine ungewöhnliche Materialkombination eine ganz neue Optik. So erscheint es in der Vorderansicht sehr klassisch, während die Rückansicht den neuen Trend-Look mit Tüll offenbart.

Beide Traum-Dirndl wurden mit den einzigartigen Blumengürteln, dem typischen Markenzeichen von Karin Kolb, ergänzt.

Modernes Styling – harmonisch zum Dirndl

Barbara Schmuck, kreativ wie immer, wollte alte Zöpfe abschneiden, denn aus den klassischen Trachtenzöpfen sollte – Simsalabim – eine traumhafte, moderne Frisur werden, die sich harmonisch den beiden Dirndln anpasste.

Dabei wurde die Struktur der Frisur durch ein Kreppeisen erstellt, denn durch dieses lässt sich sowohl ein gutes Volumen als auch eine Hochsteckfrisur realisieren. Die Krone aber setzte dem Ganzen ein eingeflochtener Fischgrätenzopf auf.

Auch der Brautstrauß wurde in der Frisur wiedergegeben: „Mir war wichtig, dass ich in Bezug auf die Frisur etwas Außergewöhnliches zu dem Brautdirndl finde. Da es klassisch ist, zu einem Dirndl immer Zöpfe zu flechten, fand ich, es war einmal wichtig, dass man auch andere Varianten findet, welche sehr gut zum Kleider-Style harmonieren“, so der Make-up Artist.

Barbara Schmuck sorgte sich auch um das Make-up und wählte es so, dass es die natürliche Schönheit von Nina unterstrich und so ihr bezauberndes Lächeln noch besser rüber kam. Der Fokus beim Lidschatten lag auf Erd- und leichten Rosé-Tönen, da auch in den Dirndln diese farbliche Zusammensetzung erkennbar war.

Es zeigte sich eindrucksvoll, dass ein einziger Farbklecks ein Mehr an Frische und Strahlen bringen würde. So wählte Barbara kurzerhand eine Farbe, die sich auch in Blumenstrauß und Blumengürtel wiederfand.

Auch der Blumenstrauß von Angela von „Blumen Ollesch“ war natürlich perfekt auf die Dirndlträume abgestimmt. Rosen, Ranunkeln, Nelken, Limonium, Olive, Steineiche, Dill und Tulpen in zartem Rosa, Pink und der neuen Trendfarbe „Blush“ gaben ihm ein besonderes Flair – alles in allem, entstand so eine perfekte Zusammenstellung, die sehr gut in die Jahreszeit passte!

Und das Model Nina gibt den Bildern aufgrund ihrer tollen natürlichen Ausstrahlung eine sehr persönliche, ungezwungene, teilweise schon wilde Note und avancierte schnell zum Liebling aller.

Das Ziel des Styled Shootings war, eine neue, junge und frische-freche Seite der Trachtenhochzeit zu zeigen. Und das wurde zu 100 Prozent erreicht! Mehr noch, alle beteiligten Dienstleister waren begeistert von der Mischung aus Tradition & Moderne, die in einer atemberaubenden Bergkulisse mit viel Natürlichkeit, frecher Frisur und modernen Dirndln stattfand.

Die beteiligten Dienstleister

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -