0

Trachtentrends im Herbst 2018

Wer sagt denn eigentlich, dass uns Hemden nicht mit pfiffigen Automobilen und Knöpfe mit roten Rosen kommen können? Apropos Hemden, die neuen Kreationen werden die stolzen Autobesitzer genauso erfreuen wie die ambitionierten Skifahrer unter uns.
Denn das Hemden-Label DU4 hat ein Herz für Automobil-Liebhaber, Ski-Hasen und traditionelle Werte. Die toll gemusterten Hemden sind genau das Richtige für den Mann, der sich was traut – und das sollen ja immer mehr werden – oder?

drei Hemden von DU4

Hemden von DU4

Kurzum, der Mann, der sich was traut, ist gefragt. Auch wer auf Paisley-Muster steht, wird nicht enttäuscht. Aber nicht nur Hemden sind auf der Erfolgsspur, traditionelle Modelle mit modischem Pfiff punkten genauso wie Karo-Jacken und Gehröcke mit passenden Slippers sowie traumhafte handbemalte Knöpfe und liebevolle Stickereien.

Wo es das alles zu bestaunen gab? Natürlich auf der jüngsten Tracht & Country, die vom 02. bis 04. März in Salzburg stattfand und auch eine liebreizende Kuh mit Glitzersteinen bereithielt. Sie möchten mehr wissen? Hier sind sie, die Neuigkeiten rund um die Tracht und ihre modischen Trends für den Herbst 2018.

Trachtentrends im Herbst 2018

Um es gleich vorweg zu sagen, es war wieder einmal ein konstant starker Branchenauftritt, der sich hier Gehör verschaffte. Die neue Schlichtheit wurde bühnenreif in Szene gesetzt, Purismus à la Carte wurde gefeiert. Und natürlich avancierte die Rookie-Verleihung 2018 zu einem Höhepunkt im Rahmen der Tracht & Country Frühjahr 2018. Die 3.642 Fachbesucher ließen es sich nicht nehmen, den aktuellen Trachten-Rookie 2018 zu küren.

Trends, an denen Frau und Mann nicht vorbeikommen

Ehe wir uns jetzt Vronikaa, DU4, der Münchner Manufaktur, Frederic Meisner, Susanne Spatt und dem Lederhosenhersteller „Himmel, Arsch & Zwirn“ und all den anderen explizit widmen, möchten wir Sie noch ein wenig am kreativen Getümmel teilhaben lassen. Das lieferten sich nämlich 260 renommierte Aussteller aus acht Ländern.

Männer & der alpine Lifestyle

Ja, Sie lesen richtig, denn die Damen müssen sich noch ein wenig gedulden. Die Jubiläumsstimmung, die in der Herbstedition Ende August, wenn die 100. Tracht & Country über die Bühne geht, ihrem Höhepunkt entgegenfiebert, lag schon jetzt in der Luft. Heute schauen wir einmal auf das 99. Event des Salzburger Fachmesseklassikers, das traditionell von Reed Exhibitions veranstaltet wird.

Die ständige kreative Erneuerungskraft des alpinen Lifestyles überträgt sich jedes Mal aufs Neue auf die stilsichere und zugleich heimelige Ausstrahlung der Tracht & Country. Auch die 99. Veranstaltung machte da keinen Unterschied.

Als wahrer Jungbrunnen stellt sich dabei die Kombination von arrivierten Traditionsmarken samt deren klassischer wie auch fetzig-moderner Interpretationen mit den unkonventionellen Zugängen & Ideen der Branchen-Newcomer heraus. „Österreichs internationalste Fachmesse“ hatte wieder Mal eine Menge zu bieten!

Der Branchenabend hatte dieses Jahr einen besonderen Höhepunkt: der Auftritt der Hollerstauden (hier geht es zu ihrem Internethit „Des passt mir so“) begeisterte die Aussteller am Ende des ersten Messetages. Achtung! Ein Klick auf den Link kann für einen neuen Ohrwurm sorgen!

Die Hollerstauden mit Mag. Wilfried Antlinger

Die Hollerstauden mit Mag. Wilfried Antlinger

Die Tracht & Country überraschte einmal mehr mit ihren innovativen Trends. Die neue Schlichtheit – sozusagen Purismus à la Carte – steht auf der kreativen Speisekarte.

Die Tracht von heute, so vertraut und doch immer wieder neu, denn sie ist doch einem lebendigen Wandel unterworfen – einerseits in der Tradition verwurzelt und andererseits für Neues stets aufgeschlossen. „G’standen & fashionable“ gleichzeitig, diese Definition trifft es wohl am ehesten. Was dabei für den Herbst 2018 und den Winter 2019 besonders ins Auge fällt, ist die neue Schlichtheit, diese edle Zurückhaltung, die wir alle so lieben. Dabei sieht sich der Purismus durchaus als Kontrapunkt zur allgegenwärtigen Selfie-Performance. Denn ist nicht unaufdringlich umso mehr anziehend?

Bei Himmel, Arsch und Zwirn, dem Lederhosenlabel, gibt es neue Stickereien, die bestimmt ihre Fans finden werden. Denn wer kann dem „Wolf im Schafspelz“ in 3-farbig gewachstem Stick und dem „Falkner“ in einem 3D-Stick, schon böse sein?

Lederhosenmotive bei Himmel, Arsch & Zwirn

Neue Lederhosenmotive bei Himmel, Arsch & Zwirn

Qualität wird groß geschrieben

Wie immer in diesem Segment spielt auch die Qualität der Materialien und deren Verarbeitung eine wichtige Rolle. Echt & rein: Echtes Leder, reine Baumwolle und reine Seide, reines Leinen, Cashmere, Alpaka sowie alle Mischungen aus derlei Hochwertigem gab es zu sehen. Eine Überraschung? Ja, die gab es auch, denn das Bekenntnis zum Echt-Pelzbesatz aus Nerz, Zobel, Fuchs, Hase und anderen wurde erneuert und besiegelt. Dieses schließt aber auch echt gewachsenes Fell für Jacken, Mäntel und Gilets ein.

Aber auch sportiver und lässiger Strick, etwa in zweifarbigem Norweger-Design oder Modelle mit unterschiedlichen Strickpartien, etwa im Vorderteil Perlstrick und im Rücken Rippstrick, wurde gesehen. Auch die Herren werden begeistert sein, denn so manchem Kombiteil aus Loden gibt Strick die bequeme Elastizität. Das gilt im Übrigen auch für Herren-Gilets, die ohnehin gerne mit unterschiedlichen Front- und Rückenseiten glänzen.

Herbstkollektion der Alpe Adria Manufaktur

Herbstkollektion der Alpe Adria Manufaktur

Materialmix aus grobem Strick, Melé-Loden und gesteppter Nylon liegen voll im Trend. Und als I-Tüpfelchen fungiert so manches Mal eine Pelzverbrämung an der Kapuze. Modelle dieses Styles werden für Damen und Herren als aktuelle Outdoor-Outfits angeboten. Ergänzt wird kreativ durch weite Hosen, denen wir die 1940-er Jahre eventuell ein wenig ansehen. Aber auch gegürtete Unterjacken, hervor lugende Blusen- und Hemdkragen sowie karierte oder minimalgemusterte Schals zu einem wärmenden Zwiebellook, machen die Illusion perfekt.

Es geht Unisex weiter, denn nicht nur solche Kombinationen wurden für Damen & Herren entwickelt, ebenso gab es die sportiven Strick- und Webjacken sowie die Kniebundhosen und vielen Formen von Hoodies für beiderlei Geschlecht.

Die Freude am Gilet und an Loden steigt

Loden erfährt eine neue Gestaltungshoheit. Wer kann schon Stepploden, blasencloquéartigen Oberflächen, Blümchen-Stepp auf wattiertem Loden, neuen Grau-Grün-Karos und glattem Strichloden widerstehen? Kombiniert wird dieser oft mit Rauleder, so dass so mancher Tascheneingriff, egal, ob in der Damen- oder Herrenmode, vom Einsatz profitiert.

Äußerst interessant sind die Röcke mit Materialmix. Wenn ein solcher mit Loden, Leder, Stretch und einer eventuellen Strickpassage oder einem Stückchen Borte im Kleiderschrank noch fehlt, freuen Sie sich auf den Herbst 2018!

Der charmante Frederic Meisner setzt auf traditionelle Modelle mit modischem Pfiff – tragbar und innovativ zugleich. Die Münchner Manufaktur überraschte auf der Tracht & Country für den Herbst 2018 mit Karo-Jacken und Gehröcken, bei denen die passenden Slippers nicht weit waren. Eine grandiose Idee, um deren Verbreitung wir uns keine Sorgen machen müssen.

Frederic Meisner

Frederic Meisner

Münchner Manufaktur Gehröcke

Münchner Manufaktur

Gerade, urbane Lodenmäntel, die sich sophisticated mit kleinem Revers gefallen! Alles was zählt, ist der sichtbar hoch qualitative Stoff, der exakte Schnitt und last but not least – natürlich der Träger. Aber auch bei den Herren geht es „verspielt“ zu. Dafür sorgen schon die vielen Variationen der Gilets. Hier ist alles möglich, von Seide und Brokat bis zum borstigen Schladminger Loden mit unterschiedlichen Strick- und Samtvariationen.

Traditionelle Details treffen auf moderne Interpretation

Es dominiert die Farbe Grau, von hell bis dunkel, mit Grün. Dieses Farbkonzept trifft bei den traditionell angelegten, aber top-modern erstellten Kombinationen voll ins Schwarze. Breite Paspeln und Blenden treten in einen kreativen Wettstreit mit eingefassten Knopflöchern und brandneu dabei, kleinen oder größeren Mascherln.

Aber auch Posamenten-Verschlüsse, Silberschnallen und –knöpfe, mit Seide überzogene Knöpfe, gepresste Lederknöpfe, Knöpfe aus Metall – Münz- , Kugel- und Kuppelknöpfe sollten nicht fehlen.
Wie zum Beispiel bei Susanne Spatt, wo wir am Dirndl traumhafte, handbemalte Knöpfe gesichtet haben.

Handbemalte Knöpfe an einem Susanne Spatt Dirndl

Handbemalte Knöpfe an einem Susanne Spatt Dirndl

Bei den Kombis wird voll auf die Trendfarbe Mauve gesetzt, das neue Lila. Alles vermittelt ein wenig Illusion, denn auch Spitzengewebe wirkt auf eine gewisse Entfernung wie Persianer. Platziert auf einem russisch-gestylten Mantel, da wäre die Illusion perfekt. Auch Redingote-Mäntel wurden vereinzelt wieder gesehen, wenn auch ein wenig „trachtig-angehaucht“ mit grünen Eichenblatt-Applikationen.

Alpiner Lifestyle bis zu den Zehenspitzen

Zum alpinen Lifestyle gehören sicherlich auch die Accessoires. Groß war die Auswahl an Accessoires, und vom kleinen Jagd-Täschen bis zum großen Shopper in Wildleder war alles präsent. Canvas-Shopper mit Lederdetails, Rucksäcke in den Modefarben mit Lederriemen, bedruckte Leinentaschen mit Motiven aus der Natur, von Haselnuss über die Hagebutte bis zum Fuchsgesicht, stahlen sich gegenseitig kreativ die Show. Und die Schuhe? Ja, auch diese kommen natürlich nicht zu kurz, denn dieses beliebte Thema ist immer en vogue.

Es wurde auf Bauernstiefel in Leder und Loden, zugespitzte Lodenpumps, Brokatstiefel-, -stiefeletten und –schuhe mit rankenden Pailetten genauso gesetzt wie auf Sneakers in Wollstoff und bedrucktem Leinen sowie Ballerinas aus lustigen Dirndlstoffen – kurzum, dem alpinen Lifestyle sind keine Grenzen gesetzt.

Vronikaa T-Shirts

Vronikaa mit neuen Motiven

Und nun lösen wir auch noch das Geheimnis der liebreizenden Kuh auf. Denn das Label Vronikaa wartet ebenfalls mit einem neuen Motiv auf: einer Kuh, die sich auch traut und mit Glitzersteinen allen die Show stiehlt!

Bilder: Reed Messe Salzburg, Trachtenbibel

Trachtentrends Herbst Winter 2018 2019

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -