0

Trachtenhochzeit im weißen Kleid

trachtenhochzeitJohanna und Christian sind ein Paar von der schnell entschlossenen Sorte. Nach dem Antrag im April 2015 wollten die beiden schon im Sommer oder Herbst desselben Jahres heiraten! Ein Alptraum für die Organisation sollte man meinen. Doch wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat, ist alles machbar!

Trachtenhochzeit im weißen Kleid

„Es war schon immer der große Wunsch meines Mannes in Tracht zu heiraten. Ich dagegen wusste nie so recht ob in Tracht oder in Weiß.
Irgendwie träumt man doch auch von dem weißen Kleid….“, erzählt Johanna.

Die Eltern der Braut hatten 1980 in Tracht geheiratet und immer, wenn sie das Bild betrachtete, stellte sie fest, dass Tracht zeitlos ist und die Fotos dadurch immer schön anzusehen sind.

Die kurze Vorbereitungszeit machte das Brautpaar in keinster Weise nervös: „Wir haben im Mai 2015 mit der Hochzeitplanung begonnen und als erstes einen Termin im Standesamt Wien, Mödling und Baden gesucht. So kurz vorher hat natürlich keiner auf uns gewartet“, schmunzelt der Bräutigam.

„Uns war schon bewusst, dass wir jetzt nicht die große Auswahl an Termine, Lokation usw. haben werden. Aber das machte uns nichts aus, so etwas bringt uns nicht aus der Ruhe!“

Das Datum spielte für das Brautpaar keine besondere Rolle, da sie sich sicher waren, dass der Tag perfekt sein würde.

Und so traf es sich, dass es im Rathaus Gumpoldskirchen am 12. September einen Termin gab. Da war es für Christian eine klare Sache, dass das perfekt für eine Trachtenhochzeit ist. Für Johanna noch immer nicht so ganz …

Brautpaar vor Gemeindeamt

Das Brautpaar vor dem Rathaus in Gumpoldskirchen

Die Suche nach dem perfekten Brautkleid

„Wir haben beschlossen gemeinsam unsere Hochzeitskleidung auszusuchen und machten uns auf den Weg zu Mothwurf in Wien.
Zuerst probierte ich ein modernes Trachtenhochzeitsdirndl – passte nicht zu mir.

Wie ich so vorm Spiegel stand sah ich hinter mir ein weißes langes Trachtenhochzeitskleid am Kleiderbügel hängen. Das hab ich probiert und beim Anziehen wusste ich schon, dass ist das richtige Kleid. Das passt zu mir, das bin ich und somit war es auch für mich beschlossene Sache in Tracht zu heiraten. Irgendwie war es die perfekte Mischung zwischen einem weißen Brautkleid und einem Trachtenkleid“, so Johanna.

Christian hatte eine ganz genaue Vorstellung was er zu Hochzeit anziehen wollte und was nicht. Für ihn war klar dass es eine Lederhose sein muss. Denn die Outfits und die Hochzeit sollte genau zu ihnen passen!

„Das war gar nicht so einfach mit den Verkäuferinnen. Denn ein Bräutigam muss doch ein Trachtenhochzeitsanzug anziehen und nicht eine Lederhose, Lederhosen gehören nicht zum Bräutigam …“, beschreibt Johanna den Einkauf für ihren Zukünftigen.

Nach einigem hin und her hatte Christian am Ende des Tages doch noch sein Wunsch-Outfit. Und warum soll der Bräutigam am Standesamt nicht eine Lederhose tragen?

Braut Trachtenhochzeit im weißen Kleid

Hochzeitskleid mit Weinreben

Brautpaar Trachtenhochzeit im weißen Kleid

Braut & Bräutigam – farblich aufeinander abgestimmt

Der große Tag im weißen Kleid

Nach dem erfolgreichen Kauf des Hochzeitsgewandes standen „nur“ noch Lokation, Einladungen, Ringe, Blumen, Deko, Styling, Essen, Entertainment auf dem Organisationsplan. Doch auch das war schnell organisiert.

„Ich habe mich für die Farben Grün & Weiß entschieden, schon bevor wir überhaupt mit der Organisation begonnen hatten. Da war ich mir ganz sicher, was ich möchte, dass es dann so gut zu unseren Outfits passte, war eher ein Zufall“, schmunzelt die Braut.

Perfekt dazu gepasst hat auch die Torte, die die Braut gemeinsam mit Christina Krug von der Schnabulerie in Mödling entworfen hat. Da das Kleid keine Tracht war, sondern ein schlicht-elegantes Brautkleid mit trachtigen Elementen wie Weinrebenmuster am Oberteil, wurden die Weinreben als filigranes Muster aus Spritzglasur übernommen. Weil das Ergebnis auch die Inhaberin begeistert hat, nahm die Torte Einzug in das Sortiment der Schnabulerie.

Christian ist in Hongkong geboren und hat die ersten Jahre seiner Kindheit in Hongkong verbracht: „Im Blumenschmuck haben wir etwas die asiatische Welt mit einfließen lassen und viel mit Orchideen und Bambus gearbeitet. Die Orchidee war auch im Brautstrauß, im Haarschmuck und im Anstecker für mich und unseren Sohn Sebastian.“

Torte Schnabulerie

Torte mit Weinreben passend zum Brautkleid

Brautstrauß mit Orchideen

Asien trifft Gumpoldskirchen – Brautstrauß mit Orchideen

Den Gästen war es freigestellt, ob sie in Tracht kommen möchten oder nicht. Und bis auf zwei Personen waren alle trachtig gekleidet: „Die meisten haben sich sogar sehr gefreut, dass sie wieder eine Gelegenheit haben, Dirndl und Lederhose auszuführen. Tracht ist einfach wirklich zeitlos und wunderschön anzusehen. Und: Es steht einfach jedem! Auch denen, die der Meinung sind, es passe ihnen nicht“, so Johanna.

Es war ein wunderschöner, emotionaler und auch lustiger Hochzeitstag: „Der Zauberer hat eine gute auflockernde Stimmung nach dem Essen bis zum Feuerwerk gebracht. Groß und Klein war sehr begeistert. Uns war wichtig, dass die Kinder auch gut unterhalten werden, denn fröhliche und lustige Kinder bringen entspannte Hochzeitsgäste“, schmunzelt Christian, „darum haben wir für die Kinder eine Hüpfburg organisiert.“

Portrait BrautpaarDas Ehepaar lebt im Moment in Dubai und erinnert sich nicht nur durch die Fotos an ihren perfekten Tag und an Zuhause: „Wann auch immer sich die Gelegenheit ergibt, tragen wir gerne unser Dirndl und mein Mann die Lederhose von der Hochzeit. Und in Dubai gibt es einige Gelegenheiten – man glaubt es kaum!“

Für zukünftige Brautpaare haben Johanna und Christian noch einen wichtigen Tipp:

„Man muss nicht unbedingt ein Jahr vorher mit den Hochzeitsvorbereitungen beginnen um seinen „perfekten Tag“ zu bekommen und man muss auch nicht immer ein klares Konzept oder Vorstellung davon haben. Bei unserer Hochzeit hat sehr viel der Zufall entschieden und vielleicht war das auch der Grund, warum es für uns so perfekt war.“

Beteiligte Dienstleister

Hier gibt es noch weitere Bilder dieser wunderschönen Trachtenhochzeit

 

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo