0

Stylingtipps für Frauen über 40

Schön im Dirndl über 40Sie sind über 40? Dann bleiben Sie entspannt! Denn die Dinge, die 20- oder 30-Jährigen wichtig waren oder Probleme verursacht haben, können Ihnen komplett egal sein. Auch die Zeiten, in denen Frauen ab einem gewissen Alter keine Hosen mehr tragen sollten, sind vorbei.

Sie haben in Ihrem Leben ausreichend Erfahrung gemacht und können ausgeglichen Ihren eigenen Stil leben. Auch im Dirndl!

Ab 40: Punkten mit Eleganz und Selbstverständnis

Frauen sollten generell mehr Mut zur Farbe zeigen. Besonders wichtig ist das aber ab 40. Was bringt es, wenn Beige gerade „in“ ist, Beige Ihnen aber überhaupt nicht steht?

In Ihrem Alter müssen Sie keinen Modetrends mehr folgen, sondern die Farben und Schnitte tragen, die Ihnen stehen. Das haben Sie sicherlich schon im Gefühl, wenn nein, dann kann Ihnen eine Farb- und Stilberatung auch helfen.

Sie wissen sicher, dass gutes Aussehen und Stil nichts mit dem Alter zu tun haben, sondern mit der Einstellung. Ein typischer Fehler von manchen Frauen ist, dass sie ab einem gewissen Alter meinen, keine Farbe mehr tragen zu können und keine Figur mehr zeigen zu dürfen.

Doch weil Sie älter sind, müssen Sie sich noch lange nicht verstecken!

Betonen Sie einfach die Körperteile, die Ihnen am besten gefallen. Gerade das Dirndl ist ein prädestiniertes Kleidungsstück, das Ihre Vorzüge hervorhebt. Und ein wenig schummeln ist auf jeden Fall erlaubt.

7 essenzielle Dinge für das Tragen des Dirndls ab 40

    • Klare Linien und hochwertige Stoffe: Folgen Sie Ihrem Stil und geben Sie dafür besser ein wenig mehr Geld aus. Hochwertige Dirndl sind zeitlos, können umgearbeitet werden und zahlen sich schon dadurch aus.
    • Mut zur Farbe: Versuchen Sie nicht Ihr Alter durch farblose Kleidung zu kaschieren. Sie können ruhig mutig sein und Farbe tragen – aber bitte nicht wild gemustert und von Kopf bis Fuß in knalligen Tönen.
    • Accessoires: Sie sind in dem Alter, in dem frau sich etwas gönnen darf! Edle Accessoires schmeicheln und Tücher und Schals können auch ablenken. Achtung bitte bei Perlen, denn die haben falsch verwendet die „Alte-Dame-Anmutung.“
    • Bluse: Eine dreiviertel Armlänge kaschiert die Oberarme und ein Stehkragen wirkt edel. Bitte tragen Sie keine Carmen-Blusen.
    • Dirndl-BH: Der richtige Dirndl-BH muss perfekt passen, denn er formt, hebt und wirkt auch der Schwerkraft des Alters entgegen.
    • Shapewear: Legen Sie sich figurformende Unterwäsche zu. So genannte Taillenslips halten den Bauch flach und die Hüften kurvig.
    • Strümpfe: „Eine Dame geht niemals ohne Strümpfe!“, haben unsere Großmütter gesagt. Ab einem bestimmten Alter sind auch im Sommer hauchzarte Strümpfe oder Strumpfhosen angebracht, da sie Besenreißer und Dellen kaschieren.

Eine Bitte noch: Versuchen Sie einfach nicht um jeden Preis sexy zu sein, denn ein Dirndl ist ohnehin die pure Weiblichkeit. Sie müssen mit niemandem wetteifern, denn Ihr Vorteil ist Ihre Lebenserfahrung und die daraus resultierende Ausstrahlung.

Die Dame am Bild ist übrigens 41 und so wunderschön von Irmgard Brand Dirndlfotografie in Szene gesetzt.

2 Kommentare
  1. mizzi

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -