0

Schönes Fräulein mit Blumen im Haar

Franziska Buchholz war schon immer ein großer Trachtenfan und sammelt seit vielen Jahren alte und neue Dirndln. Was ihr aber immer fehlte, war der passende Kopfschmuck und auch bei ihren Freundinnen gab es alljährlich dieselbe verzweifelte Frage, was sie denn mit ihren Haaren machen sollten.

Schönes Fräulein

Die Entstehung vom Label Schönes Fräulein

Schönes FräuleinNachdem die Münchnerin nirgendwo passenden Haarschmuck fand, begann sie selbst zu designen und hatte daraufhin auch recht bald die Idee, das Label „Schönes Fräulein“ zu gründen: „Die Idee war Anfang 2014 geboren. Ab da habe ich mit so viel Eifer Produkte entwickelt, dass sechs Monate später der Online Shop online ging. Die Resonanz meiner Kundinnen zeigt, dass es vielen ging wie mir, die jetzt endlich gefunden haben, was sie suchen. Das macht mich natürlich glücklich, wenn so viele die Begeisterung teilen.“

Und weil es für Franziska Buchholz immer etwas Besonderes ist, wenn sie ihr frisch gebügeltes Dirndl anzieht, sich die Haare frisiert und schönen Schmuck ins Haar steckt, war der Name „Schönes Fräulein“ schnell gewählt: „Die Haare zum Dirndl zu schmücken ist, als würde man sich ein Krönchen aufsetzen. Ich denke, das geht vielen anderen Damen genauso.“

„Am allermeisten liebe ich das erste Aufprobieren! Und natürlich generell die Auswahl und Zusammenstellung der Farben, das Arbeiten mit schönen, edlen Materialien, das Stöbern in alten Trachten-Büchern … ich könnte ewig weiter aufzählen“, lacht die Designerin.

Schönes Fräulein mit Blumen und Borten

Ein Großteil der Stücke besteht aus feinen Kunst- und Trockenblumen, aber auch bayrischer – zum Teil antiker – Borte, Häkelspitze, Loden und Leder. Da die Stücke sehr detailreich gearbeitet sind und natürlich aussehen, brauchen die in Handarbeit hergestellten Haarkränze und Kämme bis zur Fertigstellung sehr viel Zeit.

Schönes FräuleinDie komplette Kollektion gibt es im Webshop zu kaufen, eine große Auswahl zudem bei Ludwig Beck in München. Außerdem haben einige Friseure sowie Trachten Labels wie beispielsweise Daniel Fendler und Ploom die Produkte im Sortiment.

Für jedes Dirndl etwas dabei

Weil Franziska Buchholz ihre Arbeit liebt, gibt es bei ihren Produkten auch eine große Auswahl:

  • Haarblüten
  • Haarkämme
  • Haarspangen
  • Haarreifen
  • Haarkränze
  • Wildleder-Schmuckstücke

Alles ist mit viel Liebe handgemacht, aus feinen Materialien und hochwertig verarbeitet. Der Designerin ist es vor allem wichtig, dass die Produkte möglichst natürlich aussehen. Der traditionelle Blumen-Haarschmuck zur Tracht ist aus kleinen, feinen Blümchen gemacht und sieht aus wie frisch von der Wiese gepflückt: „Dafür die richtigen Seidenblumen zu finden, war wirklich eine Herausforderung. Um die schönen Vintage-Borten aufzutreiben, habe ich auch sehr, sehr lange gesucht. Also um es auf den Punkt zu bringen: Hinter dem Label verbirgt sich eine Detail-Besessene!“

Die größte Inspiration für Franziska Buchholz sind Blumenmärkte, wo sie Stunden verbringen könnte. Aber auch Vintage-Mode und Folklore aus allen möglichen Ländern haben es ihr angetan.

Schönes FräuleinSo wird es in der neuen Kollektion die beliebtesten Produkte in vielen weiteren Farben geben. Und ganz neu: Haarreife mit klassisch bayrisch besticktem Loden und schmale Leder-Haarreife mit einem zarten Metall-Geflecht.

Das Schöne Fräulein und die Tracht

„Mein erstes Dirndl war ein rotes Leinendirndl aus den 60-ern. Ich habe es so lange getragen, bis sich der Stoff aufgelöst hat und weine ihm noch heimlich nach. Ich besitze heute Stücke aus allen möglichen Jahrzehnten und bin ein großer Trachtenfan. Darum finde ich es störend, wenn Leute Trachten tragen und dabei nachlässig gekleidet sind oder verkleidet aussehen.“

In der Tracht geht für Franziska Buchholz der Trend ganz klar zur Tradition. Natürlicher, klassischer und authentischer sind die neuen Kollektionen: „Das freut mich, weil es meiner und der Stilrichtung von Schönes Fräulein entspricht. In Sachen Kopfschmuck hat sich seit letztem Jahr einiges getan. Die Damen haben Kopfbedeckung und Haarschmuck als I-Tüpfelchen auf dem Trachten-Outfit entdeckt.“

Eine Anregung für eine Frisur, die auch einfach nachzumachen ist, finden Sie hier.

Fazit: Wer hochwertigen Blumen-Haarschmuck sucht, wird beim Label Schönes Fräulein sicher fündig. Darüber hinaus finden wir toll, dass dem Label auch die Zukunft von Fräuleins auf der ganzen Welt am Herzen liegt und die Stiftung Astraia, die sich für eine bessere Ausbildung von Mädchen und Frauen einsetzt, mit fünf Prozent des Erlöses unterstützt.

Ein Kommentar
  1. Eva Eder

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -