0

Rückblick 2014

Rückblick 2014Im Mai 2014 erblickte die Trachtenbibel das Licht der Welt. Seither haben Leser aus 74 Ländern die 127 Beiträge gelesen. Davon waren 70% aus Österreich und 22% aus Deutschland.

Besonders interessant im Rückblick 2014 ist, dass unsere Leser sehr mobil sind, denn 50% der rund 80.000 Seitenaufrufe kamen über Smartphones!

Gut also, dass die Trachtenbibel im responsive Design erstellt wurde und man sie auf jedem Gerät – egal ob Desktop, Tablet oder Handy, einwandfrei lesen kann.

Das waren die meistgelesenen Artikel im Rückblick 2014:

Wir haben auch 24 mit Liebe zusammengestellte Dirndl-Styles veröffentlicht, die schon auf vielen Wunschzetteln gelandet sind und haben Ihnen außerdem 26 verschiedene Trachten aus verschiedensten Gebieten in Österreich – wie zum Beispiel das Ausseer Dirndl, die Gailtaler Frauentracht oder die Bregenzerwälder Juppe – vorgestellt.

41 Veranstaltungen – besondere Gelegenheiten, bei denen Sie Tracht tragen sollten – haben wir Ihnen präsentiert.

Auch im Glossar der Trachtenwelt gibt es mittlerweile eine gute Anzahl an Begriffen der Tracht, die wir Ihnen erklärend näherbringen wollen.

Die beliebtesten Begriffe des Wörterverzeichnisses im Rückblick 2014 sind:

Social Media 2014

Auf Facebook haben wir mittlerweile mehr als 5.500 treue Fans, die uns auch immer wieder das Gefühl geben, dass das, was und wie wir es machen, richtig ist. Als kleinen Dank gab es 2014 dort bereits 10 Gewinnspiele mit glücklichen Gewinnerinnen, die sich beispielsweise über T-Shirts, eine Trachtenbrummsel, ein Hundertprozentiges Lederarmband oder eine Herzerlkette gefreut haben .

Wir sind übrigens auch auf Google+, Twitter, Pinterest und Instagram vertreten.

So viele Dirndln besitzen unsere Leserinnen:

Wenn Sie abstimmen, sehen Sie das Ergebnis.

 

Unsere LeserInnen sind nämlich überwiegend weiblich:

Geschlecht Leser Trachtenbibel

Damit wir auch weiterhin Inhalte bringen, die Sie spannend, informativ und interessant finden, sind wir natürlich auch immer auf Ihr Feedback angewiesen und freuen uns daher über jedes Like, jeden Kommentar und jedes E-Mail.

Da wir kein Werbebudget haben – dieses Magazin wurde nämlich 2014 aus Liebe zur Tracht betrieben und war kein erfolgsorientiertes Unternehmen – haben wir das alles nur durch Sie, unsere Leser, erreicht. Vielen Dank!

Wir freuen uns auf das Jahr 2015 mit Ihnen!

Quellen: Google Analytics, Facebook Insights

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo