0

Mogo – Trachtiges für den Nachwuchs

Was ist Mogo?

Mariella Feichtinger an ihrem ersten Schultag im Dirndl

Mariella Feichtingers erster Schultag

Mogo ist eine österreichische Kinderbekleidungsmarke, hinter der Mariella Feichtinger steht. Als Mutter von zwei Kindern hat die Salzburgerin natürlich Erfahrung mit Baby- und Kinderkleidung gesammelt: „Ganz am Anfang habe ich begonnen für meinen Sohn Shirts mit Textilfarbe zu bemalen, das hat allerdings nicht so gut gehalten, dann fing ich an, Shirts mit verschiedenen Drucken zu gestalten. Danach gab es viele Ideen und Versuche, ich habe seeeeeehr viel ausprobiert, bis ich dann meine Baby„leder“hose aus Baumwolle entwickelt habe. Ab da habe ich mich dann im Bereich Trachtenmode für Baby und Kind etabliert.”

Die Idee, daraus auch ein Geschäft zu machen entstand Schritt für Schritt. Mariella Feichtinger kommt aus dem Bereich Produktentwicklung und hatte anfangs eine Menge Ideen, aber nichts so wirklich geplant: „Es ist nicht so einfach, da man ja alles vorfinanzieren muss und dann bleibt neben meinem Baby und meinem 6-Jährigen, Haus und Garten – und dem Mann nicht zu vergessen – auch nicht wirklich viel Zeit.”

Mogo & die Tracht

In der gesamten Familie Feichtinger wird gerne zu allen möglichen Anlässen Tracht getragen und die Mutter der Salzburgerin war bis zu ihrer Pensionierung Maßschneiderin, die viele Trachtenstücke genäht hat. Tracht ist für sie und ihre Familie ein Stück Heimat, zu viel Rüschen und Geschnörkel sind daher für sie auch tabu.

Babystrampler Tracht MogoEs ist nicht weiter verwunderlich, dass Mariella Feichtinger dies alles auch an ihre Kinder weitergeben wollte, aber weiche, leicht dehnbare und bequeme Materialien verwenden wollte. Die Baby- und Kinderbekleidung wird aus 100% Baumwolle produziert und die Materialien sind alle auf chemische Unbedenklichkeit geprüft.

Mogo Produkte

Die Produktpalette im Online-Shop von Mogo wird jedes Jahr erweitert. Strampler, Shirts, Hauben, Lätzchen, Bodys und natürlich die Babylederhose werden angeboten.

Neben Baby- und Kinderkleidung gibt es ab Juni 2015 auch das Mogobag. Ein Strandtrolley, in den Mütter alles einpacken können, was für Mutter & Kind wichtig ist.

Mogobag„Meine Produkte sind alles bodenständige und praktische Sachen, sie sollen nicht zwicken und nicht nur schön aussehen, sondern auch gut passen! Ich versuche da meinen eigenen Weg zu gehen und meine Erfahrungen als Mutter einfließen zu lassen”, erzählt Mariella Feichtinger, „hätte ich mehr Zeit und finanzielle Mittel, gäbe es schon eine große Mogo-Produktpalette. Aber das kommt ja vielleicht noch alles mit der Zeit!”

Wir wünschen uns, dass Mariella Feichtinger noch viel mehr tolle Produkte auf den Markt bringt, denn die Erfahrungen einer zweifachen Mutter kombiniert mit trachtigen Elementen, vereint in einer österreichischen Marke, ist auf jeden Fall großartig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo