0

Im Festdirndl zum Opernball?

Alles Walzer! – oder was? Die Wiener Spatzen pfeifen es schon von den Dächern, denn bald findet der Wiener Opernball statt. Wenn diese nette Aufforderung des Zeremonienmeisters ertönt, tanzt ganz Wien. Es ist deshalb kein Wunder, dass die Vorbereitung dieses Ereignisses am 23. Februar 2017 schon jetzt schlaflose Nächte bei den Damen verursacht. Muss es aber gar nicht, denn wir stellen uns die Frage:

Warum nicht einmal im langen Festdirndl zum Opernball?

Er ist das gesellschaftliche Ereignis schlechthin, der jährlich stattfindende Wiener Opernball. Dabei trifft eine rauschende Ballnacht auf ein illustres Publikum, das sich nach Herzenslust amüsiert und erfreut, denn auch die Debütanten und Debütantinnen haben an diesem Abend ihren ersten großen Auftritt.

Das fesche lange Festtagsdirndl, ein Kleid für alle Fälle!

Viele sehen diesem Ball mit gemischten Gefühlen entgegen, denn die große Frage „Was ziehe ich bloß an?“ steht seit Wochen im heimischen Ambiente. Dabei ist sie doch gar nicht so schwer zu beantworten, denn ein fesches langes Festtagsdirndl hat auch hier den großen Auftritt, meinen wir. Bekannte Designer haben sich so ebenso ihre Gedanken gemacht, die wir Ihnen, jetzt & heute, offerieren möchten …

Keine Angst, das Brautdirndl kommt nicht in Weiß

Haben Sie schon einmal daran gedacht, ein Brautdirndl zum Opernball anzuziehen? Wir spüren jetzt fast Ihre ungläubigen Blicke, aber ein langes Brautdirndl gibt es auch in Farbe, oder? Und welche bezaubernden Farben da zur Auswahl stehen, eine wahre Augenweide!

Nun der Februar steht sicher noch für den kalten, knackigen Winter, aber warum wollen wir nicht den Frühling ein wenig hervorlocken? Lange Brautdirndl in Pastelltönen, übrigens gerade der aktuelle Trend, kommen doch da, wie gerufen, oder? Von „A“ wie „Alpenmädel“ über „D“ wie „Daniel Fendler“ bis „S“ wie „Susanne Spatt“ – wahre Traumkreationen machen jetzt ihre Aufwartung!

Beim Alpenmädel wird modernes, exklusives Dirndl-Design groß geschrieben

Hier trifft zartes Rosé, kühles Bleu und agiles Rot so manches Mal auf unerwartete Details. Ob es nun die Schürze in Altrosa oder die feine Satinschleife ist, alles atmet Stil, einen unverwechselbaren Stil, den FRAU entweder hat oder nicht. Die Kreationen aus dem Hause Alpenmädel, egal, ob sie in zartem Lila oder in Champagner daherkommen, beweisen einen exzellenten Stil und große Klasse.

Dirndl Alpenmädel

Dirndl Alpenmädel

Dirndl Alpenmädel

Dirndl Alpenmädel

Das ist nicht zuletzt dem erfolgreichen Mutter-Tochter-Team zu verdanken, das modernes Dirndl-Design, so scheint es jedenfalls, ganz neu erfunden hat. Seide, Taft und indische Saris sprechen hier eine ganz eigene Sprache, so dass ein erfolgreicher Spagat zwischen klassischen Trachtenschnitten und munteren frechen Farben gewagt wird.

Selbstverständlich wird hier noch selbstgeschneidert, so dass auch Sonderanfertigungen aus der wunderbaren Dirndl-Welt keine Seltenheit sind. Tradition & Moderne, auf hervorragende Weise miteinander verwoben, so mögen wir es doch, oder?

Selbst ein changierendes Ultramarin gibt zusammen mit einem Dunkellila ein atemberaubendes Duo ab. Wie wäre es also einmal mit einer langen Schürze in Lila und der dazugehörigen Satinschleife?

Aber auch ein sinnlicher Braun-Rosé-Ton kann betören, und selbst die Pantone-Farbe 2017, Greenery, wurde schon gesichtet, so dass einem langen Festtagsdirndl auf dem diesjährigen Wiener Opernball doch nichts mehr entgegensteht, denn frischer als mit diesem gelbgrünen Farbton kann das Jahr doch nicht beginnen, oder?

D – wie ein Daniel-Fendler-Dirndl

Auch bei „D“ wie Daniel Fendler wurde ein zauberhaftes langes Dirndl in Flieder und Hellbraun gesehen, bei dem sogar Leder den berühmten Ton angibt. Leder & Baumwolle und Seide, so heißt hier das Zauberwort, mit dem der Designer erfolgreich auf sich aufmerksam macht.

Dabei steht er auch den traditionellen Werten nicht minder gegenüber, denn auch hier spürt FRAU den schlüssigen Zusammenhalt zwischen traditionellen Elementen und dem neuesten „Modeschrei“. Das Modell Toronto bietet Trachtencouture und wäre auch auf dem Wiener Opernball gut aufgehoben, denn feinstes Veloursleder bildet mit hinreißenden Stickereien, die sich auf der Vorder- und Rückseite befinden, und der verdeckten Hakenleiste eine harmonische Symbiose.

Dirndl Toronto von Daniel Fendler

Dirndl Toronto von Daniel Fendler

Dirndl Toronto von Daniel Fendler

Dirndl Toronto von Daniel Fendler

Der femininen Silhouette wird durch zarte Brustabnäher auf dem Oberteil Rechnung getragen. Der in Falten gelegte Tellerrock besticht mit einem traditionellen Muster.

Der hohe Tragekomfort dieses Festdirndls wird durch das Rumpf-Futter, welches mit einem zarten Print versehen wurde, hervorgerufen. Last but not least ist es noch die Schürze, mit stilvollen Borten aus Samt versehen und aus hochwertigster Dupion-Seide gefertigt, die für den richtigen Pfiff sorgt. Ein Traum-Dirndl, das nur noch auf die richtige Trägerin wartet…

Fantastische Ideen warten auf hinreißende Trägerinnen

Genauso gut aufgehoben auf dem Wiener Opernball wären übrigens auch Kreationen von Michaela Keune und die Schlierseer Dirndl. Beide bringen Raffinesse und Tradition in Harmonie.

Speziell Michaela Keune, die dieses Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum als Designerin feiert, weiß, die weiblichen Reize gekonnt in Szene zu setzen. Ihre Festdirndl verweben so manches Mal Tracht & Mythologie zu einem Ganzen, bei dem der Teufel positiv im Detail steckt. Michaela Keune gelingt es immer wieder, ein Pendant zu setzen, denn sie paart Modernität mit Tradition, gute Verarbeitung mit modernem Design und Alltagstauglichkeit sowie Individualität auf ihre ganz besondere Weise.

Kleid von Michaela Keune

Kleid von Michaela Keune

Dirndl von Michaela Keune

Dirndl von Michaela Keune

Dabei bleibt sie ihrem Grundsatz, eine zeitlose, beständige und tragbare Linie zu kreieren, immer treu. In unserer heutigen und schnelllebigen Zeit sicher ein besonderer Verdiens, denn ihre Schnitte entspringen nicht selten der Gründerzeit. Historische Vorgaben stellen dabei ihre Inspirationsquelle dar, wobei die einzelnen Modelle durchaus als individuelle Kunstwerke zu bezeichnen sind. Grenzenlose Kreativität und Einzigartigkeit kennzeichnet ihre Mode, wobei gleichzeitig eine uneingeschränkte Wohlfühlgarantie gegeben wird. Natürliche Stoffe sind es auch, die ihre elegante Abendmode so einzigartig machen. Seide, Atlas und Brokat werden hier zu Traum-Roben, die in Handarbeit gefertigt werden.

Eine Ortstracht am Opernball

Aber auch die Schlierseer Dirndl können sich durchaus sehen lassen. Exklusiv für jeden Frauentyp jeden Alters kreiert, setzt diese Ortstracht, besondere Akzente, die durchaus auch dem Wiener Opernball standhalten werden. Es existieren übrigens 16 verschiedenen Varianten!

Der Trägerin auf den Leib geschneidert, zeichnet sich jedes Schlierseer Dirndl durch besondere Kennzeichen aus. Eigens gefertigte Knöpfe treffen hier auf Schürzen, die mit einer grafischen Darstellung von Schliersee punkten. Das Schürzenband wiederum glänzt mit dem Schlierseer Schutzpatron St. Sixtus.

Schlierseer Dirndl

Unterschiedliche Varianten vom Schlierseer Dirndl

Was soll da noch passieren? Mit Sicherheit findet sich bei den Schlierseer Dirndl auch ein langes Festtagsdirndl, das eine Schlierseerin auf dem Wiener Opernball tragen möchte, oder?

Tradition aus Salzburg in Wien

Last but not least noch ein Blick zu Gössl nach Salzburg und zur Designerin Susanne Spatt. Auch bei Gössl wird das Wort Dirndl in Großbuchstaben geschrieben, denn es steht mit an erster Stelle. Einzigartige Kreationen warten auch hier auf besondere Trägerinnen, wobei auch auf viel Individualität gesetzt wird, denn hier wird u.a. der Wiener Rose und dem Biedermeier gehuldigt. Rosé, Grau und Hellbraun mit bezaubernden Details verziert, ergeben eine geheimnisvolle Melange. Aber sehen Sie doch bitte selbst …

Dirndl Gössl Wiener Rose

Dirndl Gössl Wiener Rose

Dirndl Gössl Wiener Rose

Dirndl Gössl Wiener Rose

Auch die Designerin Susanne Spatt überzeugt mit Modellen, die alle ihrer besonderen kreativen Feder entsprungen sind. Insbesondere das Dirndl Marie in Brokat & Burgund zeugt von Fantasiereichtum und traditionellen Werten.

Auch im schönen Salzburg ansässig, verbindet Susanne Spatt moderne Formensprache mit traditionellen Handwerkstechniken, so dass ein unverwechselbarer Stil kreiert wird. Ein Stil im Zauber der Natur, der nicht nur auf dem Wiener Opernball gut ankommen würde, da sind wir ganz sicher.

Dirndl von Susanne Spatt

Dirndl von Susanne Spatt

So, das lange Festdirndl zum Opernball wäre also schon fast erwählt, oder? Nun noch schnell den Friseur-Termin bestätigen und ab zum Highlight des Jahres 2017!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -