0

Ideen für Gastgeschenke einer Trachtenhochzeit

Zu einem guten Leben gehören auch schöne Feste, egal, ob große Feiern zu besonderen Anlässen oder die verschiedenen Formen von gemütlichem Beisammensein. Individuelle Gastgeschenke stehen da oft im Fokus. Wenn es sich dann noch um eine zünftige Trachtenhochzeit handelt, wird es doppelt schwierig – oder?

Sie sind der Meinung, es ist gar nicht so einfach, das Passende zu finden? Bei Gastgeschenken punktet Originalität – da sind wir uns ganz sicher. Hier finden Sie Ideen für Gastgeschenke bei einer Trachtenhochzeit, die Sie größtenteils auch einfach selbst machen können.

Ideen für Gastgeschenke einer Trachtenhochzeit

Als guter Gastgeber möchte das künftige Brautpaar natürlich seinen Gästen als Erinnerung an den besonderen Tag auch ein kreatives Gastgeschenk mitgeben. Einerseits soll es das Herz der Gäste berühren und andererseits möchten sie auch auf Kreativität und die zündende Idee nicht verzichten.

Viele kreative Ideen warten nur darauf, in die Tat umgesetzt zu werden – vom lustigen Schnapsflascherl über leckere Chutneys bis hin zu Zirbenherzen, die auch gleich als Tischkarte Verwendung finden. Vielleicht finden Sie unter unseren Ideen das Passende?

Zum perfekten Gastgeschenk wird ein kleines Präsent, wenn es an das Motto der Trachtenhochzeit angelehnt wird. Für eine zünftige Landhochzeit lassen sich sehr viele Ideen umsetzen, zumal auch an regionale Bezüge angeknüpft werden kann. Das Brautpaar kann zeigen, dass Tradition und Heimatverbundenheit auch untrennbar mit Genuss und Gaumenfreuden verbunden ist.

#1 Zirbenherzen

Schön ist es, wenn das potenzielle Gastgeschenk einen persönlichen Bezug zum Brautpaar aufweist. Zirbenherzen geben einer Hochzeit in Dirndl und Lederhose sicher den nötigen Pfiff. Sie können auch gleich als Tischkarten verwendet werden.

Auf der einen Seite der Name des Gastes und auf der anderen Seite die Initialen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum werden wohlriechende Erinnerungen an den Hochzeitstag wachhalten. Ein zum Farbkonzept passendes Band gibt den letzten Schliff.
Zirbenherz

#2 Kekse

Selbstgebackene Kekse eignen sich hervorragend als liebevolles Gastgeschenk. Warum also nicht einmal diese Köstlichkeit verschenken? Apropos köstlich und sprichwörtlich zum Reinbeißen werden sie, wenn sie, aus Mürbteig gebacken, mit Royal Icing verziert werden. Gerade bei einer winterlichen Trachtenhochzeit wird dieses Gastgeschenk für mächtig Furore sorgen. Denn hier wird mittels feiner Pinseltechnik weißer Zuckerguss aufgetragen. Fast so, als sei er der zarten Spitze des Hochzeitsdirndls nachempfunden.

Tipp:  Brautsträuße – die Botschafter des Glücks

Und wer nicht selbst backen möchte, kann die Kekse natürlich auch beim Bäcker des Vertrauens bestellen.
Kekse

#3 Lebkuchenherzen

Lebkuchenherzen eignen sich ebenfalls vorzüglich als Gastgeschenk und gelungene Alternative zu den vorangegangenen Keksen. Schön verpackt und mit einem farblich passenden Band geziert wird, sind sie perfekt als Tischkarte. Denn der Name des Gastes kann ebenfalls  mit Zuckerguss appliziert werden.

|

#4 Gelee oder Chutney

Was gibt der eigene Garten nicht alles an Früchten und Beeren her? So manches Gelee oder Chutney fand aus ihm schon auf den gedeckten Tisch. Schön, wenn auch die Hochzeitsgäste einer Trachtenhochzeit etwas davon haben. Egal, ob selbstgemachtes Erdbeer- oder Holunderblüten-Gelee – kleine Schraubgläser, liebevoll verziert mit dem Namen des jeweiligen Gastes, geben kreative Tischkärtchen ab, und der Hochzeitsgast wird voll des Lobes sein über die originelle Idee. Ein Gläschen wohlschmeckenden Chutneys erfüllt hervorragend die Aufgabe als liebevolles Präsent und kleine Aufmerksamkeit.

|

Selbstgemachtes Kräutersalz oder kleine Gewürzmischungen passen ebenfalls wunderbar.

#5 Blütenlutscher

Was halten sie von einem Blütenlutscher als Gastgeschenk? Ganze drei Zutaten reichen aus, um aus essbaren Blüten, Zucker und Maissirup vielleicht einen Stiefmütterchen- oder Gänseblümchen-Lutscher zu kreieren. Die Bewunderung ihrer Gäste ist ihnen gewiss.

|

Hübsch verpackt in Cellophan, mit einer Schleife in der Hochzeitsfarbe und dem Namenskärtchen werden sie zum Blickfang am Tisch.

Weitere Ideen für Give-aways für die Gäste einer Trachtenhochzeit

Etwas wilder und im trendigen Look darf es auch zugehen, wenn süße Waffel-Schnitten als Gastgeschenk zum Einsatz kommen. Natürlich hübsch verpackt im Design der Hochzeitskarten.

Auch ein kleiner Würfel aus der Lieblingsseife der Braut, vielleicht Rose oder Lavendel, ist sicher höchst willkommen.  Aber auch Mini-Sukkulenten, Likör-Fläschchen, Blumensamen oder personalisierte Naschereien sind sicher ganz nach dem Geschmack der Hochzeitsgäste.

Tipp:  Trachtenhochzeit am Weinberg

Wer sich „traut“, hat heute alle Möglichkeiten, auch seinen Gästen ein liebevolles Give-away zu überreichen. Pantasie, Kreativität und Einfallsreichtum reichen oft schon aus, um auch Andere glücklich zu machen. Das „Mitgebsel-Tütchen“ kann sowohl kleine Mini-Bilderrahmen mit dem Konterfei des glücklichen Brautpaares als auch ein Hangover-Kit für den Tag danach enthalten. Dieses ist übrigens in 30 Minuten hergestellt und beinhaltet eine kleine Wasserflasche mit Aspirin im Doppelpack. Alles ein wenig scherzhaft gemeint, kommt hier die richtige Medikation für den Nachdurst & gegen den Kater nach dem schönen Hochzeitsfest, bei dem auch die Gastgeschenke eine kleine, aber wichtige Nebenrolle spielen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -