0

Hyggelig – der Trend aus Skandinavien

Hyggelig – Machen wir es uns doch einfach gemütlich

Es soll jetzt „hyggelig“ bei uns zugehen, „hügelig“? – Nein, hyggelig, denn dieser Trend, der aus Skandinavien „herüber schwappte“ passt perfekt in den Winter und bedeutet: Einfach glücklich wohnen. Und das wollen wir doch schließlich alle!

Und wie schaffen wir das?

Nun, das ist gar nicht so schwer, denn der Winter, der uns so manches Mal rau und unwirklich empfängt, wird gleich viel netter & heimeliger, wenn wir seine herrliche Naturkulisse vom Fenster aus beobachten. Drinnen, da machen wir es uns so richtig schön gemütlich.

Helles Holz, warme Farben und natürliche Materialien – was brauchen wir mehr zum Glück? Das dänische Wort „Hygge“ zeigt uns praktisch den Weg, denn es steht für Lebensglück in einem gemütlichen Zuhause. Dass bei so viel Glück auch die Familie, Freunde und Traditionen ihren Anteil haben, brauchen wir wohl nicht zu erwähnen – oder?

Kerzenlicht & heiße Schokolade – das Rezept für trübe Wintertage

Wer ein Hygge-Heim sein Eigen nennen möchte, entscheidet sich zugunsten von Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude. Oft trifft dann noch Nostalgie auf Natur, indem an den Feiertagen Omas gutes & altes Silber wieder zu Ehren kommt.

Auch bei Samt kommt die kuschelige Nostalgie ins Spiel. Es gibt kaum ein anderes Material, das in modernen Räumen so stilvoll eine gehörige Portion Retrocharme hinterlässt, wie Samt. Aber bitte, nicht „kleckern“, sondern „klotzen“!

Selbst ein helles Kuschel-Sofa in Samt kann ganz leicht und frisch wirken, wenn es avantgardistische Züge aufweist und vielleicht sogar auf filigranen Füßen steht. Aber auch die modernen Romantiker, Samtmöbel in Rosatönen, qualifizieren sich für ein Hygge-Heim. Wie fast immer, macht´s einfach der unkonventionelle Mix aus Alt und Neu, der ein Zuhause warm und gemütlich wirken lässt.Hygge - skandinavischer Trend

Selbst Samtsessel in Bordeaux müssen nicht wie von anno dazumal wirken, wenn auf eine moderne, puristische skandinavische Form gesetzt wird. Wie wär’s also demnächst mit einem samtweichen Päuschen, mit Kerzenlicht und heißer leckerer Schokolade?

Bunte Winterzeit

Da stimmt etwas nicht? Dieses Jahr ist nicht nur „Hygge“, dieser Winter kommt uns auch folkloristisch-traditionell. Mit dem fröhlichen Folklore-Stil zieht die Farbenpracht bei uns ein. Bunte Blumen, Herzen und Vögel aus Filz, alles ein bisschen prunkvoll bemalt und goldverziert. Alles wird eine Spur lebendiger und farbenfroher. Egal, ob Decken oder Kissen, wenn die Eisblumen blühen, ist es an der Zeit, sich einzukuscheln.

Gemütliche Stunden im heimischen Ambiente, undenkbar ohne die richtige Kuscheldecke. Auch ein Lodenpolster ist dafür ein perfektes Accessoire. Wenn dann noch der Kamin vor sich her knistert, dann klopft sie an, die Glückseligkeit, die wir uns alle zu Weihnachten wünschen. Ein glückliches Leben in einem harmonischen Zuhause, das zum Wohlfühlen wie geschaffen ist.

Polsterbezug Aus TuchlodenÜbrigens weiß in Skandinavien schon jedes kleine Kind, was „Hygge“ bedeutet. „Hygge“, ein Begriff, dem auch bei uns immer mehr Raum gegeben wird. Denn es ist ein Lebensgefühl aus dem Norden, das als „wunderbar“ definiert wird. Die Sehnsucht danach, eigentlich kein Wunder – oder?

Es tut einfach allen gut, wenn im hektischen Alltag ein wenig Ruhe & Gelassenheit einzieht. Sich selbst etwas Gutes tun – ein Aspekt, der perfekt gelingt, wenn man sich mit Möbeln und Wohnaccessoires umgibt, die ein wohliges Gefühl vermitteln und an denen unser ganzes Herz hängt. Ein frostiger, kalter Wind passt doch so gut zu einem bequemen Sofa zum Kuscheln – oder?

Lasst uns froh & hyggeling leben

Aber ein „hyggeliges“ Lebensgefühl ist nicht perfekt, wenn nicht auch der Verbundenheit mit der Natur Ausdruck verliehen wird. Heimische Hölzer wie Zirbe treffen auf warme Schafwolle und uriges Leder. Selbst die Farben des Hygge-Stils nehmen naturalistischen Bezug. Hier ein heller Braun-Ton, Weiß und Creme, und dort Wald-Grün und Wasserblau – das Auge darf ruhen und die Seele durchatmen!

Und keine Angst davor, die Natur vor der eigenen Haustür zum hyggeligen Stelldichein dazu zu bitten! Große Fenster dürfen gerne zum Bestandteil der Einrichtung werden. Was gibt es Schöneres, als im Warmen zu sitzen und einen weiten Blick in eine verzauberte weiß „verzuckerte“ Landschaft zu genießen? Einfach mal locker lassen, das wünschen wir uns doch alle, denn gemeinsame Zeit im gemütlichen Zuhause ist heute wertvoller, denn je.

Aber auch die frische Luft lädt dazu ein, es sich „hyggelig“ zu machen. Denken wir nur an einen langen Winterspaziergang durch die verschneiten Wälder und ein anschließendes, gemeinsames Picknick an einer knisternden Feuerstelle mit Decken & Schaffellen zum „so-richtig-Einkuscheln“. Abends, wenn es früh dunkel wird, ist es umso schöner, sich in ein gemütliches Heim zurückzuziehen, um Kerzen anzuzünden und den schönen Wintertag noch einmal Revue passieren zu lassen.

Das Allerwichtigste für Lebensglück nach Hygge-Art ist immer noch die kostbare Zeit, die gemeinsam mit den Liebsten verbracht wird. Wenn Kerzen und Tee auf Mandelduft treffen, dann liegt die gemütliche Stimmung förmlich in der Luft.

Bild: nito  & kishivan – Fotolia

Eine schöne Tasse Tee, ein Schaukelstuhl am Kamin – fürs Hygge-Gefühl ist eine entspannende Atmosphäre zu Hause ganz entscheidend. Hier mehr zum Glücksrezept der Dänen erfahren. #hygge

Schlagworte:
Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo