0

Highlights der Damenwiesn 2018

Wenn sich rund 250 Frauen aus Wirtschaft, Kultur & Society freiwillig auf der Wiener Wiesn anstellen, um eingelassen zu werden, dann kann das nur eines bedeuten: Sonja Kato-Mailath-Pokorny hat wieder zur Damenwiesn geladen!

Die Highlights der Damenwiesn 2018

Das WienWeinWinzer Stadl platzte heuer aus allen Nähten! Denn mittlerweile ist die Wiener Damenwiesn eine schöne Institution, die nicht nur die Damen zum Netzwerken zusammenbringt, sondern auch noch höchst erfolgreich Geld für die Pink Ribbon-Aktion der Österreichischen Krebshilfe sammelt.

Spendenrekord für Pink Ribbon

Heuer wurde die Vorjahressumme noch einmal übertroffen! Auf dem Ladies-only Networking-Treffen am Wiener Wiesn-Fest wurden über 20.000,- Euro gesammelt und kommen dem Soforthilfefonds für Brustkrebspatientinnen zu gute.

20.000 Euro Spendensumme bei der Wiener Damenwiesn 2018

Sonja Kato-Mailath-Pokorny, Martina Löwe, Doris Kiefhaber, Gaby Sonnbichler

„Kein Kleidungsstück rückt das Dekolleté so sehr in den Mittelpunkt, wie das Dirndl! Aber noch viel mehr als die Schönheit sollte uns unsere Gesundheit ein Anliegen sein. Unser Ziel: Dirndl tragen, heißt an die Brustkrebsvorsorge denken“, so die Gründerin der Wiener Damenwiesn und Pink Ribbon Botschafterin Sonja Kato-Mailath-Pokorny.

Neben Sportalm mit 5.000,- Euro waren auch La Pura Health Ressort mit 3.000,- und Donani Dirndl-Spange mit 2.700,- Euro Einzelspenden dabei. Ein besonders großes Herz zeigte heuer auch Trachtenbotschafterin und Pink Ribbon-Botschafterin Johanna Setzer – mit einer Einzelspende von 2.500,- Euro! Edition Lieblingsstückerl und miss Lillys hats stellten eigene Produktserien her, deren Verkaufserlös teilweise der Spendenaktion der Damenwiesn zufließt.

Pink Ribbon Dirndl verschwunden

Sportalm hat wie auch schon im vergangenen Jahr ein eigenes Dirndl für die Pink Ribbon-Aktion der Damenwiesn kreiert, das natürlich beim Event selbst auch gezeigt werden sollte. Mit Entsetzen musste Ulli Ehrlich, Chefdesignerin und Inhaberin von Sportalm, am Tag vor der Veranstaltung feststellen, dass genau dieses Modell im Shop verkauft wurde.

Doch, wenn Menschen von Herzen gerne helfen und so wertvolle Aktionen unterstützen, dann passieren Wunder! Denn genau dieses Dirndl wurde von Model Evelyn Rillé eigens für die Damenwiesn gekauft. So war nicht nur das Dirndl vor Ort, sondern wurde gleich von einer der schönsten Frauen Österreichs präsentiert.

Evelyn Rillé und Ulli Ehrlich

Evelyn Rillé und Ulli Ehrlich

Evelyn Rillé (Mitte)

Das Geheimnis der zu kurzen und zu langen Schürze

Wer nicht dabei war, sondern nur die Bilder sieht, wird sich vielleicht wundern, warum Sonja Kato-Mailath-Pokorny eine zu kurze und Sarah Huber von Seliger eine zu lange Schürze trägt.

Die beiden Damen wissen schon, wie lang eine Schürze sein sollte… denn hinter beidem steckt natürlich eine Geschichte:

Das Geheimnis der zu kurzen Schürze: Doris Kiefhaber, Martina Löwe und Gaby Sonnbichler von der Krebshilfe bedankten sich heuer bei der Organisatorin der Damenwiesn mit einem besonderen Geschenk. Glitzernde Swarovski-Kristalle im Pink Ribbon-Logo wurden hier von Hand  auf eine Schürze appliziert. Und selbstverständlich wollte Sonja Kato ihr neues Unikat gleich tragen!

Sonja Kato-Mailath-Pokorny & Uschi Fellner

Sonja Kato-Mailath-Pokorny & Uschi Fellner

Sabine Linke & Sarah Huber

Das Geheimnis der zu langen Schürze: Sabine Linke, Finalistin des 3. Trachtenawards, stellte ein ganz besonders Stück für die Verlosung auf der Damenwiesn zur Verfügung: eine handbemalte Seidenschürze. Die überglückliche Gewinnerin Sarah Huber von Seliger ließ es sich nicht nehmen, ihren Gewinn gleich zu probieren.

Die schönsten Dirndln der Damenwiesn

Viele Damen folgten dem heurigen Trend der Reduziertheit und so waren auch viele hochwertige Dirndln mit liebevollen Details, guten Schnitten, erlesenen Stoffen und Handdrucken zu sehen.

Doris Kiefhaber von der Krebshilfe trug heuer ein schwarzes Dirndl mit einer selbst verschönerten Schürze mit 1.700 Steinchen in Pink Ribbons. Jedes Steinchen steht hier für eine der Frauen, die jedes Jahr den Kampf gegen Brustkrebs verliert. Ein Kleidungsstück mit Aussage!

Doris Kiefhaber & Martina Löwe

Doris Kiefhaber & Martina Löwe

Johanna Setzer

Johanna Setzer

Natürlich schön ist Trachtenbotschafterin und Moderatorin Johanna Setzer immer. Ganz besonders war sie es auf der Damenwiesn im sehr reduzierten Dirndl von Mothwurf, das aber in Verbindung mit der tollen Bluse ein äußerst reizvolles Dekolleté hatte.

Sehr edel war auch das Dirndl von Elisabeth Limmert von Lieblingsstückerl, bei dem man auf den ersten Blick die Meisterhand gesehen hat. Schön waren ebenso die Damen mit handgemachten Headpieces von Miss Lillys hats.

Elisabeth Limmert

Elisabeth Limmert

Niki Osl & Lisa Bachmann

Niki Osl & Lisa Bachmann

Die meisten Bilder sind wieder von der wunderbaren Dorelies Hofer Photography, wo Sie auch noch mehr Fotos vom Event finden.

Weitere Fotos von Andreas Tischler.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -