0

Pfeilkegelrüsche

Sie ist die Rüsche, die ein wenig aus der Reihe tanzt, denn schon ihr Name ist ein wenig ungewöhnlich. Die Pfeilkegelrüsche macht ihm jedoch alle Ehre, denn sie legt Wert auf ihren Sonderstatus…

Das ist die Pfeilkegelrüsche

Pfeilkegelrüsche am Dirndl Rosalie von Tian van TastiqueDa wir das Praktische lieben, versuchen wir einmal, ihr vermeintliches „Labyrinth“ zu entwirren. Da wäre erstens ein langes Band, das mit der Maschine verarbeitet werden soll, und zweitens, da es sich bei der Pfeilkegelrüsche um eine asymmetrische Rüsche handelt, ihre Attraktivität, die durch eine zweifarbige Verarbeitung noch gesteigert werden kann.

Bei dieser Variante einer Dachrüsche werden zwei Kegel aneinander gereiht, die sowohl in eine Richtung zeigen als sich auch mit ihrer Spitze in der Bandmitte treffen. Dazu wird das zu verarbeitende Band, bei dem es sich zum Beispiel um ein 2 cm breites, zweilagig handgenähtes bzw. fertiges Band mit einem geraden Fadenlauf handeln kann, in Falten gelegt, die alle in eine Richtung zeigen.

Apropos Band, hier sollte in puncto Länge das Dreifache der fertigen Rüsche veranschlagt werden. Die spätere fertige Rüschenbreite wird der Breite des Bandes entsprechen.

Nunmehr werden echte Falten, wie schon gesagt, in die gleiche Richtung gelegt, wobei die Faltenaufsicht eine halbe Bandbreite beträgt.
Anschließend erfolgt genau in der Mitte des Bandes eine Fixierung durch Annähen.

Direkt neben der Anstoßlinie des Faltenbruchs werden die jeweils gegenüberliegenden Bandkanten zusammen gestochen und dann in der Bandmitte festgenäht. Dieser Punkt ist es dann auch, von dem nach unten zur nächstliegenden Falte gestochen wird. Daraufhin werden die beiden gegenüberliegenden Bandkanten wieder zusammengeführt, so dass sie in der Bandmitte fixiert werden können. Auf diese Weise entsteht Tütchen für Tütchen.

Der Vollständigkeit halber muss noch erwähnt werden, dass beim Aneinandernähen des in Falten gelegten Bandes auf der Rück- oder linken Seite immer alles gut vernäht und ordentlich verknotet werden muss.

Das alles hört sich komplizierter an, als es ist. Dennoch meinen wir, dass beim Nähen ein Blick auf eine schon fertige Pfeilkegelrüsche nicht schaden kann. Im  Nähforum finden Sie eine genaue Anleitung.

Erstklassig verarbeitete Dirndl-Mieder bekommen durch diese handgefertigte und aufwendig angebrachte Pfeilkegelrüsche den letzten, besonderen Pfiff. Renommierte Designer – wie Tian van Tastique – machen es uns vor.

Wer sich jetzt auch an eine Pfeilkegelrüsche wagen möchte, nur zu, Übung macht den Meister!

Bild: Modell Rosalie von Tian van Tastique

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -