0

Kropfband

Das Kropfband ist Bestandteil der weiblichen Tracht in Österreich und Bayern

KropfbandDer Jodmangel – so heisst es – ist schuld an der früheren Popularität des Kropfbandes. Denn Jodmangel führt häufig zu einer Vergrößerung der Schilddrüse, es entsteht ein Kropf, der entweder unter Bildung einer Narbe wegoperiert wird oder aber als Knubbel am Hals sichtbar ist.

Diesen kleinen Schönheitsfehler kaschierte die Dame von Welt mit einem Kropfband.

Ein Kropfband wird eng am Hals anliegend statt einer Kette zum Dirndl getragen und ist meist ein Samtband mit Verzierungen aus Strass, Perlen und Stickereien.

Bildnachweis: Kzenon – Fotolia.com

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -