Gilet

GiletWas ist ein Gilet?

Unter einem Gilet versteht man in Österreich, Bayern und der Schweiz schlicht und einfach eine ärmellose Weste.
In der Schweiz wird auch die Weste üblicherweise als Gilet bezeichnet. Auch in Österreich ist dieser Begriff üblich, wohingegen der Begriff „Weste“ eine abweichende Bedeutung hat. Allgemein wird in Altbayern jegliche „ärmellose Weste“ als Gilet bezeichnet, wohingegen unter der Bezeichnung „Weste“ eher eine Strickjacke, allerdings mit Ärmeln, verstanden wird.

Das Wort stammt aus dem Französischen und war früher oft aus kostbaren Stoffen und mit Stickereien reich verziert.

Heute wird es einerseits bei 3-teiligen Anzügen getragen, kommt aber auch in der Tracht vielfach zum Einsatz. Hier kann es entweder als schlichte, einfache Ergänzung zum Trachtenanzug getragen werden, kann aber ebenso aus schimmernden Stoffen gefertigt sein.
Das Gilet ist generell ein wenig festlicher als die trachtige Wollweste ohne Ärmel und wird auch oft mit Hirschhornknöpfen geschlossen.

Tipp: Welche Knöpfe beim Gilet geschlossen werden, können Sie hier nachlesen.

Bild: Lodenfrey

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -