Froschgoscherl

Froschgoscherl – Was ist das?

FroschgoscherlMit Froschgoscherl meinen wir hier nicht die gleichnamigen Blume, die auch als Löwenmaul oder Löwenmäulchen bekannt ist.

Froschgoscherl oder auch Froschmaul, Froschmäulchen genannt, ist eine durch besonderes Raffen des Stoffes geformte Borte an Trachtenkleidern, die sehr vielseitig und vielfarbig sein können. Der Name kommt vermutlich von der Betrachtung aus der Nähe, denn mit etwas Phantasie reissen Frösche ihre Mäuler – also “Goscherl” – auf.

Handgenähte Goscherl gibt es in den unterschiedlichsten Varianten wie z.B. mit verschiedenen Stoffen oder auch mit zusätzlichen Verzierungen wie Perlen. Sie vervollständigen schöne Dirndl und geben dem Trachtenkleid etwas Besonderes.

Der Einsatz dieser Trachtenrüsche ist meist am Rand des Ausschnitts oder auch am Saum. Diese besondere Art der Borte wird von Dirndldesignern heute wieder gerne verwendet. Das Trachtenlabel Froschgoscherl von Daniela Tobik aus München hat es sogar im Namen.

Wer seine Froschgoscherl gern selbst nähen möchte, findet hier eine Nähanleitung.

Bildquelle: www.froschgoscherl.com

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -