0

Dirndltrends: Der Sommer 2016 wird süß

 

Sommer 2016 Trends

Der Sommer 2015 hat uns voll im Griff und schon naht der Sommer 2016 – zumindest was die Trachtenmode betrifft.

Sommer 2016 Julia Trentini rosa

Sommer 2016: Julia Trentini

Bei Sommerwetter ging am 21. Juli 2015 hoch oben am Mönchsberg in Salzburg das „Gipfeltreffen“ der Tracht über die Bühne. Dort verfolgten rund 400 Gäste die Modeschau der Frühjahrs- und Sommerkollektionen 2016 der Labels Habsburg, Luis Trenker, Meindl, Mothwurf, Schneiders, Steinbock, Wallmann, Wenger und erstmals Julia Trentini.

Sommer 2016 bei Julia Trentini

Die neue Frühjahrs- & Sommerkollektion von Julia Trentini trägt den Namen „Heimat im Herzen“. Die Farben sind durchwegs Pastelltöne wie Blaugrün, Rosa und Zitronengelb.

Bei den Stoffen verwendet die Designerin vorwiegend Seide, Baumwolle und Leinen mit entzückenden Dekors wie Pünktchen, zarten floralen Drucken und Streublümchen. So wird die nostalgische Handschrift von Julia Trentini noch unterstrichen.

Wenger im Sommer 2016

Sommer 2016 Wenger

Sommer 2016: Wenger

Und auch das österreichische Label Wenger zeigt überwiegend zarte Farben. Mit viel Liebe zum Detail und handwerklichem Können präsentieren sich die Dirndln, die aus hochwertigen Stoffen und exklusiven Drucken auf Seide und Baumwolle bestehen.

Wenger kehrt im Sommer 2016 zum klassischen Dirndl zurück. Die Linienführung für die perfekte Silhouette ist jedoch mordern umgesetzt.

Mothwurf Kollektion 2016

Die Frühjahrs- und Sommerkollektion des österreichischen Herstellers Mothwurf wurde vom Impressionismus inspiriert. Und hier ganz besonders von Claude Monet.

Die Mothwurf Trachten sind ebenso handwerklich traditionell umgesetzt, doch auch hier wird die Modernität in der Linienführung spürbar. Neu gezeigt wurde erstmals eine Herrenkollektion, die sehr schick ist.

Sommer 2016 Mothwurf Brautdirndl

Sommer 2016: Mothwurf

Besonders angetan haben es uns die zwei gezeigten Brautdirndln, die mit Sicherheit für den perfekten Auftritt am Hochzeitstag sorgen.

Unser Fazit: Wer Pastellfarben liebt wird mit Sehnsucht auf diese Kollektionen warten, denn es kommen hauptsächlich zarte Farben vor.

Für die traditionelleren Damen gibt es aber auch Dirndln in klassischem Blau oder Beige. Jedenfalls verzichten zum Glück alle Designer, die Ihre neuen Kreationen für 2016 bei dieser Modeschau gezeigt haben, auf überflüssiges Chichi, sondern überzeugen mit handwerklichem Können.

Bilder: Trachtenbibel

 

 

Ein Kommentar
  1. Bettina Roth

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -