0

Dirndltrends 2016

Das Dirndl war schon immer der Mode unterworfen und so haben die Designer für die Dirndlsaison Frühjahr/Sommer 2016 wieder mit Formen, Farben und Stoffen gespielt. Wir haben die Trends für das nächste Jahr frisch von der größten Messe für Trachtenbekleidung, der Tracht & Country für Sie mitgebracht.

Dirndltrends 2016

Dirndltrends 2016 – was kommt?

Die Anfänge sind schon bei den aktuellen Herbstkollektionen der Dirndldesigner zu sehen. Es wurde vermehrt auf den guten Schnitt, die richtige Passform und die hochwertige Verarbeitung Wert gelegt. Dieser Trend setzt sich auch in der Frühjahrsmode fort.

Wir haben wunderschöne Pastell-, Erdfarben und Nudetöne gesichtet. Auch die klassischen Dirndlfarben wie Rot, Grün und Blau bleiben. „Wir haben neben den Pastellfarben schöne Grün- und Blautöne, sowie ein kräftiges Rot für nächstes Jahr im Angebot. Immer mit unserem unverwechselbaren Druck”, so Constanze Kurz von Hanna Trachten.

Auch bei Kinga Mathe schimmern die Dirndln in zarten Natur- und Pudertönen, sowie in Pastellblau und Frühlingsgrün.

Kinga Mathe Dirndltrends 2016

Kinga Mathe Dirndltrends 2016

Die Materialien aller namhaften Designer sind durchwegs edel mit handbestickten Leinenoberteilen oder auch Samt, Spitze, Seide und Baumwollsatin. Neu sind auch einige Stretchqualitäten: „Was bei uns bleibt, ist die Zentrierung auf die Mitte. Ich bin jedoch erwachsener geworden und so auch meine Kollektion”, erzählt Svenja Liehn von El Picaflor, „so gibt es bei uns jetzt auch lange Dirndln in der neuen Kollektion und ganz tolle neue Stoffe.”

Brautschuhe Tracht Ploom

Tanja Pflaum mit ihren neuen Brautschuhen

Die Röcke werden generell wieder länger. Zum Glück, sagen wir! Denn grad beim Dirndl sind 2 cm mehr oft besser, damit es nicht zum „Ver-Kleidungsstück” verkommt. Mini-Dirndln haben wir deutlich weniger gesehen als die letzten Saisonen.

Obwohl beispielsweise Daniel Fendler meint: „Das ist auch eine regionale Sache. Rund um die Wiesn in München sind die Dirndln kürzer, wer mehr in den ländlichen Raum schaut, wird längere Dirndlkleider sehen. So wird die Dirndllänge auch unterschiedlich von den Händlern angefragt. Meine Schnittführung ist sehr traditionell gehalten und trifft durch die Materialien den Puls der Zeit. Weniger ist bei meinen Dirndln nächstes Jahr mehr. Ein Fendler-Dirndl soll die Persönlichkeit der Frau unterstreichen.”

Trachtenhochzeit: Auch 2016 im Trend

Schön finden wir, dass der Trend der Hochzeit in Tracht auch 2016 weitergehen wird. Bei einigen Designern haben wir zum ersten Mal Dirndln für die Trauung gesichtet. Sportalm präsentierte zum ersten Mal eine Brautdirndlkollektion und auch bei Alpenherz, Ploom und Kinga Mathe wird man wieder für den schönsten Tag im Leben fündig.

Haarschmuck Tracht Seenberg

Der neue Haarschmuck von Seenberg

Tanja Pflaum von Ploom hat sogar das Dilemma einiger Bräute gelöst! Denn es gibt ab jetzt Brautschuhe aus dem Dirndlstoff: „Viele Bräute waren verzweifelt auf der Suche nach dem richtigen Farbton. Um ihnen diese Sorge abzunehmen, haben wir für die nächste Hochzeitssaison zu unseren Brautdirndln die passenden Schuhe!”

Für viele Bräute sind auch die passenden Accessoires in der Brautfrisur ein großes Thema. Ingrid Schatz von Seenberg Lifestyle präsentiert wunderschönen Haarschmuck, der nicht nur am schönsten Tag des Jahres passt. Ihre geschmackvolle Schmuckkollektion ist nun durch wunderschöne Haarspangen und Haarklammern erweitert.

Wärmende Accessoires

Poncho von El Picaflor

Poncho von El Picaflor

Für die kühleren Abende präsentieren nicht nur die Designer oftmals passende Jacken. Auch die Strickwarenproduzenten haben passend zu den Frühlingsfarben Strickwesten und Jäckchen im Angebot. In unterschiedlichsten Qualitäten und formstabil gibt es die Westen beispielsweise von Huber Mode & Tracht.

Auch der Poncho hat nächstes Jahr wieder Saison! Besonders angetan hat es uns das kuschelige Modell von El Picaflor. Er wärmt nicht nur, sondern ist auch in vielen Farben erhältlich und absolut trendy!

Mutter & Tochter im Dirndl

Nicht nur rund um den Muttertag ein Thema, ist der Partnerlook für Mutter und Tochter! Bei vielen Designern bekommt man mittlerweile zum Dirndl von der Mama auch das passende Dirndl für die Tochter. Bei Kinga Mathe, Hanna Trachten und natürlich auch bei Ploom, die außerdem für nächstes Jahr auch Papas Gilet für den Sohnemann anbieten.

Männer & Trachtenmode

Neue Hemdenfarben bei Von G'wild

Neue Hemdenfarben bei Von G’wild

Da auch Männer immer mehr Wert auf gutes Aussehen in Tracht legen, haben einige Designer ihre Herrenkollektionen fortgeführt und erweitert. Stilvoll gekleidet mit Gilet und Trachtensakko kann sich auch das starke Geschlecht auf die Dirndlsaison 2016 freuen.

Wer es sportlicher mag, wird mit Sicherheit beim jungen Label Von G’wild fündig. Durch den großen Erfolg der ersten Kollektion, die im Juli 2015 erstmals ausgeliefert wurde, haben die sechs umtriebigen Mädls und Jungs die Farben für das kommende Jahr erweitert.

Fazit zur den Trends der Dirndlsaison 2016:

Die Rückbesinnung auf Tradition und Handwerkskunst ist eine sehr begrüssenswerte Entwicklung.

Auf diese Kollektionen können Sie sich absolut freuen, denn es ist mit Sicherheit für jede Frau und jeden Mann das Passende dabei!

PS: Das Editionsdirndl von Julia Trentini wird das Wachauer Dirndl sein!

Wenn Sie noch mehr Bilder der Dirndlsaison 2016 sehen möchten, wir haben auf Instagram live von der Messe geposted.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo