0

Dirndl goes Pop-Up-Store

Pop-Up-Store

Was ist ein Pop-Up-Store?

Das Wort „Pop-up“ kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „plötzlich auftauchen“. Bei einem Pop-Up-Store handelt es sich um ein kurzfristiges und provisorisches Geschäft, das vorübergehend in leerstehenden Geschäftsräumen oder komplett artfremden Geschäften betrieben wird.

Pop-Up-Stores erfreuen sich in Städten immer größerer Beliebtheit und werden oft durch Mundpropaganda schnell weiterempfohlen. Denn es heißt auch schnell sein: Ein solches Geschäft ist immer nur eine begrenzte Zeit geöffnet.

Das Dirndl im Pop-Up-Store

In Wien werden an unterschiedlichsten Orten mittlerweile fast regelmäßig solche Verkaufsmöglichkeiten genutzt. Ob im 25hours Hotel beim Museumsquartier, im Q19 oder auch im Le Méridien am Ring – egal wo die Location ist, Fans gibt es schnell und der Erfolg dieses Konzepts lässt hoffen, dass sich dies in Zukunft noch mehr durchsetzen wird.

„Andirndln“ ist einfach mehr als chic und so nehmen immer mehr Dirndldesigner an Pop-Up-Events teil. Dirndlherz haben wir beispielsweise schon öfter gesichtet. Und auch Alpenherz war vergangenes Jahr in einem Pop-Up-Geschäft vertreten.

Zum Steiermark-Frühling in Wien wird es rund um dieses Event einen besonderen Pop-Up-Store geben: Der Platzhirsch kommt nach Wien! 

Die Ausseerin Bettina Grieshofer begeistert so viele Kundinnen mit ihren Dirndl-Interpretationen, dass sie sich entschlossen hat, ihre Trachten nach Wien zu bringen: „Ich habe so viele Kunden, die von Wien extra zu mir nach Aussee fahren, dass ich jetzt einmal zu ihnen komme!“

Was normalerweise ein Fahrradgeschäft ist, wird am 14. und 15. April 2016 eine Pop-Up-Dirndlerei. Und die „Platzhirschin“ Bettina Grieshofer bringt noch ein Stück authentische Heimat mit. Wie es sich gehört, kochen Freunde ein „Platzhirsch-Gulasch“ direkt vor Ort auf der Reichsratstraße 13 und das Weingut Florian lädt zur Weinverkostung. Dass es neben original Ausseer Lebkuchen auch die Ausseer Musi und einen eigenen Dirndlwein gibt, ist selbstredend.

Doch nicht nur in Österreich gibt es Pop-Up-Stores! Von 21.3. bis 10.4.2016 wird es in der Pfladergasse in Augsburg wieder g’wild, wenn Von G’Wild die Pforten ihres Shops wieder von Montag bis Samstag öffnen.

Wir finden Pop-Up-Geschäfte eine tolle Idee und würden uns wünschen, dass mehr Designer diesem Beispiel folgen!

Verraten Sie uns doch in einem Kommentar, welchen Designer Sie gerne einmal in einem Pop-Up-Store in Ihrer Nähe finden möchten. Wer weiß? Vielleicht geht Ihr Wunsch dann in Erfüllung!

Dirndl im Pop-Up-Store

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -