Dirndl Ausschnitte 2017

Dirndl Ausschnitte 2017 – große Auswahl

Rund, oval oder rechteckig, was soll’s denn bitte schön sein? Wenn das Runde durch das Eckige passt, kann es sich eigentlich nur um den Fußball-Sport oder die neuesten Modetrends in Sachen Dirndl-Dekolleté für den Herbst 2017 handeln, oder?

Wir entscheiden uns dieses Mal zugunsten der Mode, denn Wenger hat auf der Vorpremiere der Tracht & Country viele unterschiedliche Dirndl Ausschnitte gezeigt. Ausschnitte jeglicher Couleur und Schnittform warten auf selbstbewusste Trägerinnen.

Hochgeschlossenes Dirndl mit rundem Ausschnitt von Julia Trentini

Hochgeschlossenes Dirndl mit rundem Ausschnitt von Julia Trentini

Hochgeschlossenes Dirndl mit Stehkragen von Wenger

Hochgeschlossenes Dirndl mit Stehkragen von Wenger

Das Dirndl-Dekolleté, der Spielball der Mode

Der Ausschnitt beim Dirndl, er kann schon zur kleinen Wissenschaft werden. Einmal rund, einmal eckig und das andere Mal fast ein wenig artig. Nun, die Mode, egal, ob puristisch, avantgardistisch oder üppig, macht auch vor dem Dirndlausschnitt nicht halt.

Das bewies die Modeschau von Wenger am Mönchsberg von Wenger eindrucksvoll. Denn hier drehte sich alles um das verführerische Dekolleté. Dirndlausschnitt um Dirndlausschnitt wusste in der Vorpremiere der Herbstkollektion 2017 zu überzeugen. Aber was ist besonders en vogue?

Das Leuchten in den Augen

Vorneweg sei gleich gesagt, sie waren alle eine Schau für sich, die unterschiedlichsten Dirndl-Ausschnitte. Allesamt brachten sie die Augen der Anwesenden zum Leuchten, wobei die Herren der Schöpfung das Leuchten erfunden zu haben schienen… Alle Modelle glänzten mit einem sehr schönen Ausschnitt beim Dirndl. Ein Schelm, der Böses dabei denkt, oder? Aber zurück auf den Laufsteg der Sensationen…

Rundhalsausschnitt mit angesetzten Ärmeln bei Wenger

Rundhalsausschnitt mit angesetzten Ärmeln bei Wenger

Tropfenförmiger Ausschnitt mit Metallschließe von Wenger

Tropfenförmiger Ausschnitt mit Metallschließe von Wenger

Ein Hoch auf das Hitzgwandl

Was bislang als Klassiker galt, der runde bzw. Salzburger- oder Münchner-Ausschnitt, hat natürlich weiter seine Berechtigung, dennoch gibt es im Herbst 2017 Modetendenzen, die überraschen.

Bekanntlich geht es beim Dirndl-Dekolleté ja um den wundervollen Anblick vom „Holz vor der Hüttn“, dem werden die neuen Ausschnitte voll gerecht.

Das letzte Jahr überraschten die Designer einmal mehr mit hochgeschlossenen Dirndl, die fast artig waren. Sie haben aber einen entscheidenden Vorteil, denn FRAU kann sie auch ohne eine Bluse tragen, ohne, dass sie zur Erregung des öffentlichen Ärgernisses beigetragen hätte.

Die Kardinalsfrage, ob ein Dirndl ohne eine Bluse getragen werden darf, sorgte schon im Jahre 2016 für genügend Gesprächsstoff. Das klare Statement zu diesem Thema lautet nach wie vor: JA! Erfreulicherweise erlebt das Dirndl schon seit Jahrzehnten an heissen Tagen die Metamorphose zu einem ärmellosen Hitzgwandl. Dezente Zurückhaltung auf raffinierte Art und Weise, die besonders sexy war, hieß das Gebot der Stunde!

Hochgeschlossenes Dirndl mit Stehkragen von Wenger

Hochgeschlossenes Dirndl mit Stehkragen von Wenger

Dirndl mit Kragen von Wenger

Dirndl mit Kragen von Wenger

Es geht auch ohne Chi-Chi, aber mit viel Stil!

Aber bekanntlich dreht sich das Mode-Karussell ja immer weiter und mit ihm parallel das hochgeschlossene Dekolleté, das ohne viel Brimborium auszukommen scheint. Der Leitsatz „Weniger ist mehr“ – wurde zur Weichenstellung, so dass der Trägerin fortan die ganze Aufmerksamkeit gilt. Ohne viel Chi-Chi, wurde ein konsequentes Konzept umgesetzt, das in der Herbstkollektion 2017 seine Fortführung fand.

Raffinierte Kreativität beim Dirndl Ausschnitt

In diesem Herbst nun alles auf Anfang? Nein, nein, nicht dass Sie denken, es wird jetzt wieder auf den Verfall der guten Sitten gesetzt. Die Designer sind noch kreativer und innovativer geworden!

Es ist eine Freude, zu sehen, wie neue Ideen umgesetzt werden. So hat das hochgeschlossene Dirndl mit Kragen seine Premiere, und auch die extravagante Ausschnittform, die in der Frühlingsschau 2017 bei Daniel Fendler erstmals zur Option stand, sorgt weiter für Furore.

Fendlers Kreation, die an den Charme der 50-er und an die geliebten Heimatfilme erinnert, setzte besondere Akzente. Diese wurden, in abgewandelter Form, von Wenger in die Herbstkollektion 2017 aufgenommen und überzeugen nun ohne eine Schleife, aber mit einer Metallschließe.

Dekolleté-Vielfalt für 2017

Egal, ob Retro, Klassik oder moderne Schnitte, das Dirndl im Herbst 2017 setzt auf Farbenspiel und Dekolleté-Vielfalt, da darf es dann auch schon einmal ein V-Ausschnitt mit einem interessanten Kragen sein.

Hinreissende Ausschnittlösungen, Dirndln, die mit und ohne Bluse getragen werden können – vielfältig ist das Angebot und damit gibt es auch für die Frau die Qual der Wahl.

Die spannenden Dekolletés versprechen einen ereignisreichen Herbst 2017, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Sie, weil die neuen Dirndl neben Attraktivität auf Bequemlichkeit setzen, und das starke Geschlecht, weil es alles das bekommt, was es an Ihnen so liebt…

Bilder: Reed Messe Salzburg

So viele tolle Ausschnitte gibt es beim Dirndl im Herbst 2017!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

neunzehn − 6 =

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -