dieWolff – Trachtentaschen

Trachtentaschen: Aus einem Hobby wird ein Unternehmen

Ulli Wolff DieWolff Trachtentaschen2013 war Ulli Wolff während einer längeren Krankheit ans Bett gefesselt. Und was macht man da sehr häufig? Fernsehen!

In einem Bericht über eine Modeschau sah sie eine Handtasche, die ihr nicht mehr aus dem Kopf ging. Bald schon reifte eine Idee: „So eine Tasche könnte man doch auch als Trachtentasche fertigen“, erzählt Frau Wolff über die ersten Überlegungen, „ich habe dann das Thema natürlich auch mit meinem Mann und meinen Kindern besprochen. Zuerst haben sie das ein wenig belächelt. Die Vorstellung Mama an der Nähmaschine fanden beide sehr amüsant.“

Zum Glück ließ Ulli Wolff sich nicht beirren und machte bald erste Erfahrungen am Ostermarkt in der Ramsau am Dachstein: „Das Feedback der Leute war enorm. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Das hat mich natürlich angespornt, mein Projekt verstärkt weiterzuführen. Auch mein Mann und meine Kinder waren positiv überrascht und sind jetzt meine größten Fans. Obwohl sie sehr kritisch sind, unterstützen sie mich zu hundert Prozent.“Trachtentaschen dieWolff

Und gleich bei diesem Ostermarkt wurde auch die Regionalzeitung Enns Seiten auf die frischgebackene Taschendesignerin aufmerksam und widmete ihrem neuen Hobby eine Doppelseite. Nach dieser hilfreichen Werbung stand das Telefon nicht mehr still! Unzählige Interessenten wollten wissen, wo man diese neuartigen Taschen bekäme. Doch es rief auch Neider auf den Plan, die Frau Wolff die Gewerbebehörde schicken wollten. Weil alles aber auch etwas Positives hat, wagte die Designerin den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete ein Unternehmen. So wurde aus einem Hobby ein Job, der ihr viel Freude macht.

dieWOLFF und die Trachtentasche

„Für mich bedeutet Tracht: Heimat, Natur, bodenständig, modern und zeitlos. Zu speziellen Anlässen trage ich gerne Tracht, alleine deshalb, weil sie einfach überall passt. Ich habe natürlich, wie es damals auf dem Land üblich war, bis zu meinem ersten Schuljahr eine kurze Lederhose getragen. Danach trug ich ab und zu ein Dirndl. Ich finde auch, dass Trachten etwas Lebendiges sind und vielseitig kombiniert werden können“, so Ulli Wolff.Trachtentasche dieWolff

Und lebendig sind auch die Taschen. Sie sind edel, originell und einzigartig: „Jede einzelne Tasche ist ein Unikat, und wenn ich nach vielen Stunden Arbeit das fertiggestellte Produkt vor mir habe, erfüllt mich das mit Stolz. Obwohl alles mit Trachten im Hinterkopf begann, sind sie trotzdem universell einsetzbar und passen nicht nur zu Trachten sondern ergänzen auch moderne Kleidung.“

Die Taschen werden hauptsächlich in der heimatlichen Werkstatt hergestellt. Filz und Loden, Holz, vom Großvater geerbte Knöpfe, alte Borten und viele kleine Accessoires, die die Designerin auch auf Flohmärkten auftreibt, kommen bei den Taschen zum Einsatz.

Auch die Formen sind von groß bis klein, von verspielt bis modern.

Es gibt

  • Dirndltaschen,
  • Handtaschen,Trachtentasche dieWolff
  • Shopper,
  • Wellnesstaschen
  • und sogar Rucksäcke.

„Meine Inspirationen finde ich überall. Sobald mir etwas ins Auge sticht, beginnt meine Fantasie bereits zu arbeiten und in meinem Kopf entsteht sogleich ein erstes Design. Um ein Beispiel zu nennen: Ich saß vor Kurzem in einem Café in Rovinj und mir fiel ein junges Mädchen auf mit einer ungewöhnlichen Handtasche. Ich habe mir diese Tasche sofort im Trachtendesign vorgestellt und gleich einen ersten Entwurf gezeichnet, den ich, zu Hause angekommen, sofort in Angriff genommen habe.

Trachten sind für die Taschendesignerin einfach cool geworden, weil immer mehr junge Leute verschiedene Kombinationen tragen – auch um ein Statement zu machen.

Fazit: Im Moment sind diese Trachtentaschen noch ein Insidertipp, denn es gibt sie aktuell ausschließlich über dieWolff-Facebook-Seite, sofern man nicht in der Region auf einem Markt darüberstolpert. Doch die originellen und einzigartigen Taschen von dieWolff werden sicher schnell viele Liebhaber finden.

 

4 Kommentare
  1. Hermine Bergauer
  2. Miryam

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

siebzehn + fünfzehn =

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -