0

Devilskins – die neue Generation von Lederhosen

Devilskins Geschäftsführer TeufelbergerDie beiden Oberösterreicher Peter und Stefan Teufelberger wuchsen mit der traditionellen Lederhose auf.

Stefan Teufelberger und seine erste LederhoseStefan bekam seine erste Lederhose im Alter von ca. 4 Jahren für eine Hochzeit. „Das war ein unglaublicher Spaß damals! Wir standen aufgereiht nach Größe vom 2,10-Meter-Koloss bis zum kleinen Stöpsel im Kreis und haben – alle in Lederhosen – gehschuhplattelt“, erzählt Stefan.

Im Alltag wurden die Lederhosen aber leider eher selten getragen und speziell in der Pubertät war es für die Brüder einfach „uncool“.

Bis 2012 haben die Teufelbergers nie daran gedacht, dass sie ein eigenes Label gründen werden. Ihr Studium hatte nämlich rein gar nichts mit Mode oder Design zu tun, sondern war Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht.

Stefan Teufelberger war zu dieser Zeit nämlich auf der Suche nach einer Lederhose, die vor allem eines sein musste: schlicht, weil er sie mit cooler Streetwear auch im Alltag tragen wollte. Die Suche gestaltete sich als aussichtslos und dann war da plötzlich die Idee, eine eigene Lederhose zu kreieren und so mussten sich die Brüder die Grundkenntnisse zu Design, Materialien und Verarbeitung aneignen.

Und wenn man den Namen Teufelberger trägt, ist auch der Name für das eigene Label schnell gefunden, denn er leitet sich aus Teufel = Devil und Haut/Leder = Skin ab.

Devilskins – Von der Tracht zum Lifestyle

Die Lederhose der Teufelbergers ist eines ganz bestimmt nicht: langweilig. Denn durch die Kombination von angesagten Farben mit einem kecken Design und dem klassischen Schnitt gelingt es dem jungen Label, auf bisher einzigartige Weise, einen Teil der alten Tradition mit dem Konzept eines modernen Lifestyle-Produkts zu verbinden.

Ein traditionelles Kleidungsstück wird hier in die heutige Zeit gebracht und ist alltagstauglich, universell einsetzbar und auf vielerlei Arten tragbar.
Egal ob sportlich, elegant oder casual – Devilskins können zu jedem Stil und Anlass, sowie zu jedem vorhandenen Kleidungsstück getragen werden.

„Unsere Vision ist es, mit Devilskins die Lederhose auch über die Grenzen des traditionellen Raumes hinaus und somit international im Alltag tragbar zu machen. Wir sehen in Devilskins das Potenzial eines Tages auch in Los Angeles, Tokio, oder Rio de Janeiro Menschen von unserer einzigartigen Mode begeistern zu können“, so Peter Teufelberger.

Auch bei traditionellen Kirtagen hat eine Cousine der Brüder schon die Tragbarkeit getestet und hat dort natürlich neugierige und interessierte Blicke – vor allem von Männern – geerntet.

Devilskins„Wir persönlich unterscheiden zwischen der wirklichen Trachtentradition, Trachtenkommerz und der Modebranche an sich.

Die Tracht ist ein ganz wesentlicher Bestandteil unseres Kulturkreises, der niemals in Vergessenheit geraten wird, ebenso auch ein Aushängeschild für die Region. Die ganze Welt kennt das Oktoberfest, Sound of Music oder Sissi – sie alle vereint die Nähe zur alpenländischen Tracht und zu dieser Kultur.

Der tatsächliche Wert der Tracht liegt in meinen Augen in der mühevollen Handarbeit bei der Verarbeitung, dem Ausdruck der regionalen Zugehörigkeit und der gemütlichen Volksfestivitäten. Das ist Tradition! Keine Tradition sehe ich hingegen im momentanen Kommerzwahn, der sich rund um die Tracht entwickelt hat. Alleine die Tatsache, dass beinahe jeder Supermarkt und jeder Mode-Discounter zur Oktoberfestzeit Lederhosen und Dirndlkleider um teilweise unter 60 Euro im Angebot hat, ist, um es ehrlich zu sagen, ein Schlag ins Gesicht eines jeden Lederhosenmachers oder einer jeden Dirndlschneiderin, die sich für die Aufrechterhaltung der Tradition und des Handwerks einsetzen. Auf diesen Zug wollten wir und werden wir ganz bestimmt nicht aufspringen.
Mit dem Konzept von Devilskins möchten wir hingegen die Lederhose mit all ihren Vorzügen und Eigenschaften zum ersten Mal in ihrer Geschichte fernab der Tracht und somit in der modernen Modewelt platzieren.
Unsere Philosophie der Lederhose sieht in ihr ein junges, freches und vor allem alltagstaugliches Kleidungsstück, welches zu jedem Stil und Anlass mit der modernen Mode der Gegenwart kombiniert werden kann“, unterstreicht Stefan Teufelberger.

Die Fertigung von Devilskins hat ein deutscher Trachtenhersteller in Bayern übernommen, der unter seinem eigenen Label hochwertige Trachtenlederhosen erzeugt.
Gefertigt werden diese in ihren Produktionsstätten in Indien. „Dies ermöglicht uns einerseits eine gute Qualität und Verarbeitung unserer Produkte anbieten zu können, andererseits aber auch Devilskins leistbar zu machen. Eine Fertigung in Österreich würde in etwa einen Verkaufspreis von € 800 bedeuten“, so Stefan Teufelberger.

Devilskins für Madln

Devilskins Frauen blauDie Devilskins für die Madln sind Hotpants, die innen mit weichen Baumwolltaschen und einem angenehmen Lederfutter ausgestattet sind. Das feine Wildbock-Veloursleder passt sich dem Körper an und ermöglicht damit einen optimalen Tragekomfort.

Die weißen Kontrastnähte, sowie das eingestickte Logo auf der Seitentasche komplettieren das Devilskins-Design und machen daraus ein hippes, universell kombinierbares Kleidungsstück. Die Devilskins für Damen gibt es aktuell im Online-Shop in 4 verschiedenen Farben.

Devilskins für Mandln

Devilskin Herren orangeDas Modell für die Buam hat neben dem einzigartigen Devilskins-Design auch coole Gesäßtaschen, eine Messertasche mit Logo-Stick, sowie einem hippen Textil-Hosenträger zum Abnehmen. Das robuste und obendrein auch pflegeleichte Leder hält jeder Party und jedem Bierzelt stand. Auch die Lederhose für Herren ist in 4 Farben erhältlich.

Die Brüder Teufelberger möchten mit ihrer Idee animieren, alte Traditionen neu zu überdenken und, dass jeder selbst seinen eigenen Weg findet. Daher wird auch als Nächstes die Farbpalette erweitert und ein zusätzlicher Schnitt für Damen eingeführt. Auch Entwürfe für Limited Editions gibt es bereits.

Der Teufelberger Style-Guide für Devilskins

Stefan Teufelberger: „Das richtig Coole an Devilskins ist ja, dass sie individuell und zu jedem Stil oder Anlass kombiniert werden können.
Wenn es einmal schicker zugeht, kann ein schlichtes Hemd mit coolem Blazer oder Pulli dazu kombiniert werden. Für die Füße eignen sich in diesem Fall lässig-elegante Seglerschuhe.
In der Freizeit kann es da schon etwas sportlicher werden – bombige Sneakers, Shirt & cooles Cap reichen da schon aus.“

Was die Beiden auf jeden Fall noch mitgeben möchten:

„Seid verrückt, seid leidenschaftlich, seid einzigartig und lasst Euch von Eurem Weg zum Ziel nicht davon abbringen! – Let your devil dominate you!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -