0

Der prämierte Ausseer Waidsack

Waidsack

„Unverzichtbar beim Moped fahren in die Arbeit – nichts geht verloren und alles – bis hin zur Jaus’n – hat Platz“, so ein begeisterter Waidsack-Träger.

Der Waidsack ist ein Rucksack und war früher ein unverzichtbarer Begleiter bei den Jägern, beim Einkaufen, zum Mitnehmen der Jause, bei der Arbeit oder beim Wandern in den Bergen. Der praktische Eingriff an der Rückseite macht es möglich, sein Hab und Gut auch während des Gehens aus dem Waidsack zu holen.

Die Geschichte vom Eder Waidsack

Seit 85 Jahren gibt es den traditionsreichen Kleinbetrieb Eder, dessen Heimat der malerische Grundlsee, das sogenannte steirische Meer, ist. Und hier beginnt auch die Geschichte des originalen, jägergrünen „Ausseer Waidsack“, den man bereits seit 50 Jahren erhält:

„Es ist ein Produkt mit langer Familientradition. Mein Vater fertigte ein Exemplar nur auf Wunsch an, so lernte ich schon früh den besonderen Rucksack zusammenzubauen“, erzählt Georg Eder, „und nach meiner Lehre als Einzelhandelskaufmann hab ich als junger Mann das ehemalige Lebensmittelgeschäft meines Vaters in Grundlsee übernommen und auf ein komplett anderes Sortiment gewechselt. Das sind jetzt hauptsächlich Geschenke aus Holz, Heimtextilien und Ausseer Spezialitäten aus der Region.“

Georg Eder mit seinen Waidsäcken im Geschäft Bad AusseeAber erst 2014 kam Georg Eder die Idee, dass er den altbekannten Waidsack auch aus anderen Materialien und Stoffmustern anfertigen könnte und ihn somit wiederbeleben könnte. Nach den ersten Entwürfen und dem Verkauf beim Altausseer Kirtag entschloss er sich, sich darauf zu spezialisieren: „Die vielen positiven und begeisterten Rückmeldungen der Kunden haben mich anhaltend motiviert! Anfang 2015 habe ich dann meinen zweiten Geschäftsstandort in Bad Aussee eröffnet.“

Zusammen mit seiner Tochter Eva verkauft er die Waidsäcke – im Salzkammergut „Woadsack“ genannt – nicht nur in seinen Geschäften, sondern auch auf Adventmärkten. Denn der Waidsack ist aufgrund seiner Vielfalt auch ein gut geeignetes Geschenk: „Mein Woadsack zieht Blicke auf sich und mich!“, so eine begeisterte Trägerin.

Der Waidsack in vielen Varianten

Waidsack DetailDen Waidsack gibt es in den verschiedensten Größen und Ausführungen. Die Palette reicht von gewalkter Schafwolle, zur Mischfaser, bis hin zur Baumwolle. Die verstellbaren Riemen bestehen aus Echtleder und sämtliche Exemplare sind Wasser abweisend. „Der originelle Rucksack wird in Handarbeit von mir und einer ausgewählten Schneiderin hergestellt. Da die Stoffmuster ständig erneuert werden, gibt es laufend neue und einzigartige Modelle“, berichtet Georg Eder.

Durch die vielen verschiedenen Varianten können Kinder, Damen und Herren den Rucksack verwenden: „Er ist leicht zu tragen, sitzt bequem und sorgt neben seiner praktischen Aufmachung für einen schönen Anblick,“ so der Waidsack-Fan Christoph.

Der Waidsack & die Tracht

Ausseer Bradlmusi„Für mich und in meiner Heimat hat die Tracht, im Besonderen das Dirndl und die Lederhose, sowieso eine besondere Bedeutung, daher ist es mir wichtig, dass der Waidsack auch – aber nicht nur – dazu passt. Ich bin als Gründungsmitglied der „Ausseer Bradlmusi“ und gegenwärtig als aktiver Musikant auch zu musikalischen Anlässen in meiner Ledernen, komplettiert mit Pfoad, Stutzn, Bindl und dem Gamslröckl unterwegs – und das bereits seit meinen Jugendzeiten“, erzählt Georg Eder.

„Als Musiker haben sich mir glücklicherweise auch mehrere Möglichkeiten, viele der wunderschönen Teile der Welt zu bereisen, geboten. Umso mehr bekommt man dann eine Art Heimatbewusstsein, das einen auf das „Dahoam“ stolz sein lässt und optisch natürlich in Form der Tracht zeigen lässt. Ich trage sie aber nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern auch im Alltag oder beim Verkauf im Geschäft. Es ist mir sehr wichtig aufzuzeigen, dass Tracht und alles was damit zu tun hat nichts Veraltetes an sich hat.“
Waidsack zu JeansMit dieser Einstellung hat es Georg Eder geschafft, dass seine Waidsäcke sowohl Trachtenliebhabern, aber auch jungen Städtern oder Studenten gefallen: „Das macht mir große Freude und erfüllt exakt meine Wunschvorstellungen. Ich glaube, dass der derzeitige Trachten-Boom noch lange anhalten wird und sich in Zukunft noch positiver entwickeln wird. Man wird als Trachtenträger nicht mehr in die konservative Ecke verbannt und geht wieder in Dirndl oder Lederhose fort.“

Wahrscheinlich ist es die Individualität der Tracht, die auch die Junge attraktiv finden und anzieht. Denn Individualität, Kreativität und Einzigartigkeit, auch das lässt sich mit den Waidsäcken verwirklichen. Das ist es auch, was diesen besonderen Rucksack auszeichnet.

„Ich bin ein aufgeschlossener Trachtenträger, aber ein No-Go bei den aktuellen Trachtentrends ist für mich, wenn sich der Stil-Mix nicht verträgt und im Zusammenspiel mit billigen Stoffen einfach daneben trifft. Mit stilsicheren Kombinationen aus hochwertigen Produkten kann man solchen Fehltritten vorbeugen und kann bei deren Verwendung immer sicher sein, dass die Kombination daraus Stil und Tradition hat!“, meint Georg Eder zum Abschluss.

Sie möchten so einen prämierten Ausseer Waidsack? Zu kaufen gibt es ihn über die Waidsack-Homepage oder direkt vor Ort in Grundlsee bei Geschenke Eder in Grundlsee. Aber auch telefonische Bestellungen werden entgegengenommen und Ihr Wunschobjekt wird dann zugesandt.

Trachtenbibel Avatar Der Waidsack ist ein individueller und robuster Begleiter für alle Lebenslagen und ist in Handarbeit in Österreich hergestellt.
Durch die vielen verschiedenen Varianten ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei! Und wär das nicht gleich ein schönes Geschenk?

Der Ausseer Waidsack ist ein unverzichtbarer Begleiter bei den Jägern, beim Einkaufen, zum Mitnehmen der Jause, bei der Arbeit oder beim Wandern in den Bergen. Der praktische Eingriff an der Rückseite macht es möglich, sein Hab und Gut auch während des Gehens aus dem Waidsack zu holen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -