0

Das perfekte Outfit als Gast einer Trachtenhochzeit

Geht es Ihnen manchmal auch so, dass Sie ein entzückendes Outfit gesehen haben und es Ihnen nicht mehr aus dem Kopf geht? Wo FRAU auch geht und steht, überall ist es präsent. Sie fragen sich jetzt sicherlich, warum wir Ihnen diese Begebenheit erzählen, oder? Nun, es ist neulich genau dieses Phänomen passiert.

Das perfekte Outfit als Gast einer Trachtenhochzeit

Auf einer Trachtenhochzeit eingeladen, freuten wir uns mit dem Brautpaar über ihr Glück und dann kam es, das „Trachtenkleid aller Trachtenkleider“. Die Trägerin Veronika Koch in einem Dirndl, das der Vintage-Zeit entsprungen schien …

Das perfekte Outfit als Gast bei einer TrachtenhochzeitVintage – der Charme vergangener Zeiten

Sicher, auch die Braut war bei ihrer Hochzeit in Tracht eine Augenweide, aber dieses Dirndl schien als harte Konkurrenz zu punkten. Dabei war die Kombination weder neu, noch war ihre Trägerin dem coolsten Modemagazin entsprungen. Sie und ihr Dirndl hatten das gewisse Etwas.

Die Dirndl-Variation punktete mit dem Vintage-Charme vergangener Zeiten. Sie sind jetzt sicher ein wenig neugierig geworden, oder? Demzufolge werden wir versuchen, Ihnen das gesehene Vintage-Dirndl und den Trachtenhochzeit Dresscode etwas näher zu bringen.

Apropos Dresscode Tracht, die Frage: Trachtenhochzeit was anziehen, steht bestimmt des Öfteren im Raum, aber spätestens dann, wenn die nächste Einladung zur Hochzeit ins Haus schneit, oder?

Eine traditionelle Hochzeit in Tracht, etwas ganz Besonderes

Hochzeit in Tracht hat Hochkonjunktur. Einerseits ist es die tiefe Heimatverbundenheit gepaart mit dem gestiegenen Interesse an traditionellen Werten, die junge Paare dazu bewegt und vielleicht auch ein wenig verleitet, eine zünftige Trachtenhochzeit zu feiern. Andererseits sind es sicherlich auch die vielen Vorzüge einer Tracht, die explizit auch ein Dirndl bietet.

Nun heißt es nicht erst seit gestern, Vintage-Time ist angesagt, aber immer öfter finden die Stoffe und Schnitte von früher Eingang in das neueste Modedesign. Trendige Baumwollstoffe, Samt und Seide sind angesagt wie nie, und auch das richtige Binden einer Schleife steht das eine oder andere Mal im Fokus.

Wobei das heutige Modediktat in puncto Dirndl doch sehr launisch zu sein scheint, denn es werden immer mehr aufregende und verführerische Kreationen gesehen, die vor Jahren noch ein Kopfschütteln nach sich gezogen hätten. Um jetzt nicht abzuschweifen, spannen wir also einen eleganten und sprichwörtlichen Bogen zum Vintage-Dirndl mit Pfiff…

Ein Vintage-Dirndl zum Niederknien

Fantastisch, brillant, fabelhaft oder atemberaubend, alle diese Synonyme werden dem erwähnten Vintage-Dirndl kaum gerecht, punktet es doch mit Einzigartigkeit & Einfallsreichtum. Ein Traum in Rot, genauer in Weinrot, der erste Blick schon eine Offenbarung, so wollen wir Ladys es doch, oder?

Schimmerndes Weinrot trifft hier auf Eleganz und geballte Kreativität, denn die Schürze war eine Eigenkreation von Veronika Koch: „Ich habe einfach keine passende in einem Geschäft gefunden. Mit dem schimmernden Weinrot bringt es nochmal Eleganz rein und macht es somit festlicher und auch hochzeitstauglich.“

trachtenhochzeit-als-gasttrachtenhochzeit-als-gast-jacke

Bei diesem Vintage-Dirndl kann schon von einem absoluten Eyecatcher gesprochen werden, der durch den Einsatz einer schwarzen gemusterten Strumpfhose noch an Strahlkraft gewinnt.

Eine Brise an Pep liefern auch die schwarzen hohen Schnürsandaletten, die Jugendlichkeit auf charmante Art widerspiegeln. Ein Ensemble, das keineswegs mit „oidbocha“ zu umschreiben ist und Zeitgeist und Moderne gekonnt in Szene setzt …

Accessoires, das Tüpfelchen auf dem „i“

Bei solch einem Vintage-Dirndl ist eine Kropfkette, vorzugsweise aus schwarzem Samt, immer die erste Wahl: „Da das Dirndl hochgeschlossen war, kam eine lange Kette nicht in Frage“, erzählt uns Veronika Koch.

Wenn FRAU es genau nimmt, gingen hier der Samt der Kropfkette und zwei schwarze Samtstreifen des Dirndls eine kreative Verbindung ein. Das spiegelt Harmonie wider. Kleine, aber feine und schlichte Ohrringstecker sowie ein silbernes Armband, das mit glitzernden Steinchen versehen war, komplettierten den gelungenen hochzeitstauglichen Look.

Getreu dem Motto: „Weniger ist mehr!“ Denn die aufwändige Verarbeitung des Vintage-Dirndls sprach schon für sich. Ergänzt wurde dieser zeitlose Trachtenlook von einer dunkelgrauen Trachtenjacke, die aus Filz gearbeitet war, einer cremefarbenen Bluse, ausgestattet mit Dreiviertelärmeln und einer schwarzen schlichten Clutch. Die gewählte Farbzusammenstellung dieser Dirndl-Kombination garantierte vollendete Harmonie und absolutes Stilempfinden.

Apropos Stil, der ist auch in Bezug auf die anderen Komponenten einer solchen Hochzeit zu beachten. In diesem Kontext spielt dann auch die entsprechende Location keine untergeordnete Rolle. Eine traditionelle Hochzeit auf der Fraueninsel, ein Traum nicht wahr? An solch einem schönen Tag ist es dann auch sinnvoll, einmal vom Standardprogramm abzuweichen, oder?

Ein paar Tipps an dieser Stelle sollen helfen, eine Trachtenhochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!

Damit eine Hochzeit zum Highlight wird

Um dem Brautpaar seine Wertschätzung zu zeigen, sollten alle Gäste trachtig gekleidet sein. Das sieht nicht nur auf den Hochzeitsfotos super aus, sondern zeugt auch von der Wichtigkeit dieses Tages.

Viele Gäste sind schön, keine Frage, aber bleibt da auch noch genügend Freiraum für Unterhaltung ohne Stress? 80 ist in diesem Zusammenhang eine magische Zahl. Ab einer Gästezahl von 130 sollte überlegt werden, ob hier dann das Chaos die Regie übernimmt. In diesem Kontext sollte auch das gebotene Programm geplant werden. Aber Vorsicht: nie zu viel des Guten, denn leicht kann es zu stressig werden.

Auch die Location für die Hochzeit muss mit Bedacht ausgewählt werden. Ein schöner Ort, an dem die Natur die erste wichtige Nebenrolle spielt, ist sicher im Sinne des Brautpaares und seiner Gäste. Egal, ob See, Berge, Wald oder eine einsame Insel, es wird sich schon etwas finden, das der Hochzeit und den gemachten Fotos noch den besonderen Kick verleiht.

Sind die Tipps und das Outfit als Gast ganz nach Ihrem Geschmack? Die Attribute festlich & hochzeitstauglich ergeben hier eine einzigartige Kombination, und schließlich soll es doch der schönste Tag im Leben des Brautpaars werden, oder? In diesem Sinne – Viel Spaß!

Bilder: Stefan Meier

2 Kommentare
    • Veronika Koch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo