0

Das Henndorfer Dirndl

Henndorfer DirndlDas Henndorfer Dirndl – eine bekannte Tracht aus Salzburg

Tracht ist in Salzburg aus dem Alltag nicht wegzudenken. So hat das Bundesland eine Vielzahl von unterschiedlichen Dirndl.

Eines der bekanntesten Dirndln aus dem Flachgau in Salzburg ist das Henndorfer Dirndl. Selbst in unterschiedlichen Stoffen, ist es durch seine Besonderheit einfach zu erkennen.

Es kann aus kariertem Stoff in unterschiedlichen Farben sein. Besonders typisch ist aber das Blau, das auch im Bild zu sehen ist, oder auch blau-rotes Karomuster.

Leib und Kittl sind normalerweise aus demselben Stoff. Der Ausschnitt ist rund und oft mit der Henndorfer Rüsche, einer speziellen Rüschenart aus Quetschfältchen verziert. Im Rückenteil sind die Schulternähte nicht verlegt und schräg geschnitten.

Der Leib mit einer schrägen Patte hat beim Henndorfer Dirndl fünf bis sechs Knopfpaare angenäht. Die Knöpfe dienen aber mittlerweile meist nur der Dekoration und der Leibverschluss besteht aus Hafteln und Ösen. Oberteil, Rock und Schürze sind aus Baumwolle, Leinen oder Mischgeweben. Original ist es ein Waschstoff, also ein Dirndl aus bedrucktem Baumwollstoff, das man waschen kann.

Henndorfer Dirndl DetailDie absolute Besonderheit beim Henndorfer Dirndl ist die Schürze: Diese wird hierbei nämlich nicht gebunden, denn sie hat keine Bändern, sondern wird am untersten Knopfpaar angeknöpft.

Entworfen wurde dieses Dirndl Anfang des 20. Jahrhunderts von Carl Mayr, einem ortsansässigen Maler und Bräuwirt aus Henndorf und ist heute – wie das Ausseer Dirndl – eines der besten Beispiele einer überregional bekannten Ortstracht.

Schon 1935 in der Salzburger Trachtenmappe konnte man folgendes nachlesen: “Vor mehr als 40 Jahren schuf der akademische Maler Carl Mayr aus Henndorf nach alten Vorbildern des Flachgaues eine Tracht, die als Ausdruck des Volksempfindens sehr beliebt wurde und der man nach dem Entstehungsort den Namen “Henndorfer” gab.”

Über die Bekleidungsfirma Lanz wurden seine Kreationen prägend für die Trachtenmode der 1920er-Jahre, die von den Stars der Salzburger Festspiele gern getragen und dadurch auch bekannt wurde.

Quelle: Gemeinde Henndorf am Wallersee, Bildnachweis: Werkstätte Beurle, Trachtenbibel.at

No Responses

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blogheim.at Logo
Datenschutz
Wir, Trachtenbibel - KaleidoCom KG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Trachtenbibel - KaleidoCom KG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: