0

Gewinnerin des 2. Trachtenawards

Bettina Grieshofer Gewinnerin des 2. Trachtenawards des Wiener Wiesn-Festes

Knapp eine Woche vor dem Start des 6. Wiener Wiesn-Festes am 22.9.2016 wurde am Abend des 12.9.2016 in der Wiener Erste Bank-Lounge bereits zum zweiten Mal der Trachtenaward des größten Brauchtums- und Wiesn-Fest des Landes vergeben.

Unter den 26 Entwürfen wurden im Juni von einer Jury unter der Leitung von Gössl-Wien Geschäftsleiterin Birgit Indra, 10 Finalistinnen ausgewählt.

Zur klaren Gewinnerin des Abends wurde Bettina Grieshofer, Gründerin des Trachtenlabels Platzhirsch-Bad Aussee mit ihrem Entwurf eines Österreich-Dirndls gekürt.

2. Trachtenaward

Kristina Sprenger, Claudia Wiesner, Bettina Grieshofer mit ihrer Patentochter im Gewinnerdirndl, Christian Feldhofer, Birgit Indra

Platz 2 erreichte die Salzburger Anwältin Helene Schnöll mit ihrem Dirndl „Waldfee“. Der dritte Platz wurde ex aequo an die Schülerin der Modeschule Michelbeuern, Sarah Mpunga und Lisa Frühauf vom Label Mohnalisa vergeben.

Die Gewinnerin konnte einen Scheck der Erste Bank in der Höhe von 2.000 Euro sowie eine Praktikumsstelle bei Gössl Wien entgegen nehmen. Dazu kamen wertvolle Sachpreise der Firmen Cadenzza und Waidzeit, die ebenso an die beiden anderen Gewinnerinnen ergangen sind. Alle vier Siegermodelle werden während der gesamten Wiener Wiesn-Fest-Zeit in einem Pop-up Store auf dem Wiener Wiesn-Fest-Gelände vorgestellt und können auch gekauft werden.

Wiener Wiesn-Fest will „Trachten-Schneiderkunst mit am Leben erhalten“

„Das Wiener Wiesn-Fest ist ein Brauchtums- und Wiesn-Fest. Mit dem Trachtenaward wollen wir die Tradition der heimischen Trachten-Schneiderkunst mit am Leben erhalten und neuen, zeitgemäßen Entwürfen Raum geben,“ so Claudia Wiesner und Christian Feldhofer, das Geschäftsführer-Duo vom Wiener Wiesn-Fest und Initiatoren des Trachtenawards.

„Die eingereichten Entwürfe bestätigen uns: Tracht ist modern und ein lebendiger Bestandteil der heimischen Schneiderkunst. Dass vor allem so viele junge, angehende Designerinnen eingereicht haben, ist für mich ein besonders klares Signal dafür, dass Trachten und unsere Traditionen auch an die nächsten Generationen weitergegeben werden“, so die Jury-Vorsitzende, Gössl-Wien Geschäftsleiterin Birgit Indra.

Die ersten drei Plätze des 2. Trachtenawards

Die ersten drei Plätze des 2. Trachtenawards

Hochkarätige Jury des 2. Trachtenaward des Wiener Wiesn-Fest

Neben Birgit Indra von Gössl Wien gehörten der hochkarätigen, 10-köpfigen Jury die 1. Wiener Wiesn-Fest Trachtenbotschafterin Kristina Sprenger, Miss lillys hats-Designerin Niki Osl, Cadenzza Marketingchefin Gloria Hundsberger, Michaela Salat von der Erste Bank, Wiener Wiesn-Fest Geschäftsführerin Claudia Wiesner, Lisa Bachmann von der Kronenzeitung, Barbara Riedl von der Trachtenbibel, Tu-Felix-Austria-Gründer Stefan Lang und Christa Steinauer vom Label Freiwild an.

Wir gratulieren der verdienten Gewinnerin! Ihr Entwurf und die hochwertige Umsetzung haben die Fachjury nicht umsonst überzeugt.

Bilder: Andreas Tischler

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo