0

15 Jahre Tracht & Country Premiere

15 Jahre Tracht & Country Premiere – 50 Jahre Tracht & Country

Gedanklich immer ein paar modische Ideen voraus, das ist Mag. Wilfried Antlinger. Seines Zeichens Messeleiter der Tracht & Country, betrachtet er die Dinge rund um die Neuheiten auf dem Trachtensektor sowohl aus professioneller Sicht als auch mit einem kleinen liebenswürdigen Augenzwinkern…

Eigentlich ist es kaum zu glauben, aber die Tracht & Country Premiere existiert neben der „großen Schwester“, der Tracht & Country, die mit 50 Jahren schon längst den Kinderschuhen entwachsen ist, sage & schreibe 15 Jahre. Grund genug, um mal ein bisschen neugierig zu sein, wie sie sich entwickelt hat.

15 Jahre Tracht & Country PremiereStartschuss in die neue Modesaison – Tracht & Country Premiere

Wilfried Antlinger, der „Herr über die T&C Premiere“, erinner sich, dass die Tracht & Country Premiere dem Wunsch vieler Hersteller entsprungen ist. Diese wollten einige Wochen vor der Hauptordermesse, die immer im März und September stattfinden, eine kompakte und repräsentative Pre-Show. Sie sollte Einkäufern und Händlern die Möglichkeit geben, schon einmal einen Vorausblick auf die kommenden Kollektionen zu bekommen. Denn das hilft bei der Vorplanung ungemein!

Somit ist die Tracht & Country Premiere seit 15 Jahren der Start in jede neue Modesaison. Seither läuft die Premiere sehr erfolgreich und hat sich mittlerweile in der Branche etabliert. Nicht zuletzt auch durch das „Gipfeltreffen“ am Abend, das mit einer Modeschau einen kompakten Einblick in die neue Saison gibt.

Dem heurigen Jubläum entsprechend gibt es ein besonders Sideevent: Denn der Sonntag, 21. Jänner 2018, wird sportlich! Kurz vor dem Start der Tracht & Country Premiere, ist „Schifoan“, selbstverständlich in Tracht, angesagt. Reed Exhibitions und Steiner 1888 lassen es sich nicht nehmen, gemeinsam zu einem Schitag in Obertauern einzuladen. Ist die „körperliche
Ertüchtigung“ vollzogen und ein unterhaltsamer sowie anstrengender Schitag hat seinen Abschluss gefunden, trifft man einander gerne zum Aprés-Ski bei regionalen Schmankerln aus der Region. Wir wünschen Hals & Beinbruch!

Neuer Rekord zum Jubiläum

Mag. Wilfried Antlinger - Tracht & Country

Mag. Wilfried Antlinger – Tracht & Country

Die Zahl der Aussteller bei der Premiere ist die letzten 15 Jahre stetig gestiegen. Im heurigen Jubiläumsjahr freut sich Wilfried Antlinger über einen neuen Rekord! Denn mit rund 65 Ausstellern ist die bisher höchste Anzahl erreicht. 45 Aussteller davon werden sich im Foyer und der neu belegten Halle C/D präsentieren.

Als Messeleiter ganz der Betriebswirtschaftler, betont er stolz: „Dies macht netto einen Flächenzuwachs von 40 Prozent auf mehr als 1.000 Quadratmeter aus! So konnten wir auch vielen Anbietern den seit langem gehegten Wunsch nach perfekten Standvergrößerungen erfüllen und neuen Ausstellern die Chance bieten, sich optimal zu präsentieren.“

Darüber hinaus werden ca. 20 Unternehmen in den Showrooms der Brandboxx, im benachbarten Guss-Werk und in der Fashion Mall integriert sein und geben so den Fachbesuchern, Händlern und Einkäufern einen allerersten und wichtigen Blick auf die Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019.

Ein „JA“ zu Jungdesignern, speziellen Angeboten und fachlicher Unterstützung auf der Hauptmesse

Als wichtige „Frischzellenkur & Blutauffrischung“ sieht der Messeleiter der Tracht & Country die Teilnahme von jungen Designern: „Für die Händler und Einkäufer ist es spannend, neue Anbieter mit interessanten Zugängen und Designideen zu entdecken. Umgekehrt ist es für die Jungdesigner elementar, sich auf der führenden Branchenfachmesse den potenziellen Kunden optimal zu präsentieren!“

Speziell für Jungdesigner gibt es daher auch ein Starterpaket mit vergünstigten Konditionen und vielen Unterstützungsmaßnahmen. Die Jungdesigner werden auf der Hauptmesse in einem eigenen Bereich prominent im Alpinen Lifestyle Center in der Halle 1 präsentiert. Einen tollen PR-Schub für den Designer-Nachwuchs verspricht sich der Messeleiter auch von der Wahl zum Trachten Rookie.

Der zum vierten Mal vergebene Preis gibt jungen Talenten und Newcomern die Chance, ihre Designs einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Sicher ist es auch eine Freude für die Teilnehmer, sich und ihre Kollektionen während der Messe an ihren Ständen in Halle 1 und zusätzlich bei der täglichen Rookie-Modenschau zu zeigen, denn das Messepublikum votet und entscheidet damit über den Sieger, auf den wiederum ein toller Preis wartet.

Tipps, die sich kein Jungdesigner entgehen lassen sollte

Achtung Jungdesigner, hier sind sie, die Tipps, die Mag. Wilfried Antlinger gerne an Branchenneulinge & Newcomer weitergibt, denn nur zu genau weiß er, dass gerade bei Neugründungen ein langer Atem vonnöten ist. Fachliche Unterstützung wird ebenfalls gerne gegeben, da sich viele Einkäufer bei noch unbekannten Talenten mit dem Ordern oftmals Zeit lassen.

Wilfried Antlinger rät daher Jungdesignern: „Haben Sie den Mumm und wagen Sie mit Ihren Kollektionen Neues! Bleiben Sie dabei authentisch und unverwechselbar! Lassen Sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen, denn gute Ideen setzen sich überall durch.“

Der Fokus sollte, so Messeleiter Antlinger, sowohl auf Aktivität, das Kontakte knüpfen und die ständige Erweiterung des Netzwerkes gelegt werden. Dabei ist es besonders wichtig, immer & überall, bei vielen Gelegenheiten und auf den unterschiedlichsten Kanälen präsent zu sein. In diesem Zusammenhang sieht Wilfried Antlinger auch die Trachtenbibel als tollen Partner für Jungdesigner.

Unbedingt beides besuchen: Premiere & Hauptmesse

Warum sollten Fachbesucher die Tracht & Country Premiere und die Hauptmesse besuchen?

Es ist sehr wichtig,  sich frühzeitig einen Eindruck von den neuen Kollektionen zu verschaffen, immer ein Ohr am Markt zu haben und neue Trends aufzuspüren und zu sehen, um letztendlich bei der Hauptmesse die Orders effizient platzieren zu können. Andererseits sollte man genug Zeit & Muße für jene Aussteller zur Verfügung haben, die ausschließlich bei der Hauptmesse vertreten sind.

Ebenso wichtig ist es für Hersteller und Designer wichtig bei beiden Terminen vor Ort zu sein. Denn die Fachbesucher verschaffen sich bei der Premiere einen ersten Überblick, während die Hauptmesse mit einem deutlich breiteren Angebot aufwartet, die zusätzliche, interessante Besuchergruppen anspricht.

Wir sind daher auch jedes Jahr zu beiden Terminen in Salzburg und freuen uns schon auf die neuen Kollektionen!

Fachbesucher können sich hier für den Besuch auf der Tracht & Country Premiere registrieren.

Bilder: Reed Messe Salzburg

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -