0

10 Tipps fürs Dirndl

10 Tipps fürs DirndlDas Dirndl liegt absolut im Trend! Damit auch Trachtenneulinge nicht daneben greifen, haben wir die wichtigsten Dinge für das richtige Tragen des Dirndls für Sie zusammengestellt.

10 Tipps zum Dirndl, die Sie wissen sollten

1) Länge:

2 cm mehr sind oft besser. Ein Dirndl sollte nicht zu kurz sein, denn es wirkt sonst schnell ordinär. Es betont allein durch den Schnitt die Weiblichkeit und muss daher nicht auch noch kurz sein. Je nach Anlass kann die Länge des Dirndls variieren: knöchellang für festliche Anlässe, bodenlang bei der Hochzeit aber zumindest immer Knie umspielend.

2) Schnitt

Den Schnitt sollten Sie passend zu Ihrem Figur-Typ wählen. Denn sitzt das Dirndl gut, ist es ein richtiges Figurwunder. Der Leib sollte auf jeden Fall eng anliegen – keine Sorge, Sie gewöhnen sich dran. Dafür muss man beim Dirndl den Bauch nicht einziehen …

3) Qualität

Ein Dirndl ist kein Faschingskostüm! Daher sollten Sie beim Material und bei der Verarbeitung auch auf Qualität achten. Dann haben Sie an einem Dirndl sicher jahrelang Freude.

4) Bluse

Zu einem Dirndl gehört auch eine gut sitzende Dirndlbluse. Sie bietet – gemeinsam mit der Schürze – Möglichkeiten ein Dirndl zu variieren. Die klassische Variante hat Puffärmel, aber auch dreiviertel oder lange Ärmel können getragen werden.

5) Dirndl-BH

Damit ihr Dekolleté richtig zur Geltung kommt, gehört unter die Dirndlbluse auch ein perfekt sitzender Dirndl-BH, den Sie im gut sortierten Fachhandel erhalten.

6) Schürze

Die Dirndlschürze sollte 2 cm kürzer als der Kittl sein. Was die Position der Masche über den Familienstand der Trägerin aussagt, können Sie hier nachlesen. Und in diesem Beitrag verraten wir Ihnen einen Trick, wie die Schleife perfekt gebunden wird.

7) Unterrock

Gehört an sich zum Dirndl dazu und sollte – nach der ursprünglichen Tragweise – auf keinen Fall hervorschauen. Maximal beim Tanzen darf der Unterrock blitzen. Er macht die schöne bauschige Form für einen schwingenden Rock.

8) Schuhe

Mittlerweile wird ja nicht nur der klassische Trachtenschuh zum Dirndl getragen, sondern auch normale Ballerinas oder auch Pumps. Wenn Sie in Ihrem Dirndl nicht nur sitzen möchten, sondern das Trachtenfest auch genießen, sollten Sie auf jeden Fall bequeme Schuhe wählen. Zu hohe Stilettos oder Sandalen passen nicht.

9) Tasche

Die meisten Dirndl haben auf der rechten Seite einen „Kittlsack“, also eine eingearbeitete Tasche. Wenn Sie da nicht alles unterbekommen, was Sie brauchen, gehört klassisch zum Dirndl ein Trachtenbeutel. Aber auch normale Trachtentaschen, eine schöne nicht zu große normale Ledertasche sind passend. Wer die Hände freihaben möchte, wählt am besten eine TrachtenBrummsel.

10) Schmuck

Ein Kropfband oder eine Kropfkette ist der ursprüngliche Schmuck zum Dirndl. Aber auch Schmuck mit Grandeln oder Silberschmuck mit Steinen passen dazu. Heute gibt es vielerlei Arten von Trachtenschmuck: Charivaris werden nicht nur von Männern getragen, sondern finden auch am Dirndl Platz. Aber auch beim Trachtenschmuck gilt: Weniger ist hier oft mehr!

>>>Lesetipp: Dirndl richtig anziehen

Bildnachweis: Ploom

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -