0

1. Wiener Wiesn Fest Trachten-Award

1. Trachten-Award: Die große Chance für Jungdesigner!

Trachten-AwardTracht ist selbstverständlich ein wichtiger Bestandteil des Wiener Wiesn-Fests.

Und heuer wird erstmals ein Trachten-Award ausgelobt, der jungen Designern die Möglichkeit gibt, die traditionelle Kleidung neu zu interpretieren.

Stellen Sie Ihr Talent unter Beweis!

„Mit dem Trachten-Award möchten wir die für Österreich so wichtige Tracht in den Mittelpunkt stellen“, so Claudia Wiesner, Geschäftsführerin des Wiener Wiesn-Fest zur neuen Auszeichnung.

Modeschüler und aufstrebende Designer sind aufgefordert, ihren Entwurf hier einzureichen und zu zeigen, was ihnen zum Thema Tracht, Dirndl und Lederhosen Neues einfällt. Nach Einsendeschluss wird die Fachjury rund um Ulli Ehrlich, Eigentümerin und Chefdesignerin von traditionsreichem Modelabel Sportalm, die zehn besten Entwürfe auswählen.

Die Finalisten präsentieren dann bei der Wiesn-Fest Trachten-Award Modenschau ihre entworfenen Designs der Jury. Die Gewinner werden bei der Trachten-Award-Final-Show in der Erste Bank Lounge am 4. September 2015 gekürt und dürfen während der Wiener Wiesn ihre Modestücke in einem Pop-Up-Shop vorstellen und (im besten Fall) verkaufen. Weiters winkt dem Gewinner ein Preisgeld, das als Unterstützung für den Karriere-Start dienen soll. „Das ist ein tolles Sprungbrett für zukünftige Jungunternehmer, die Förderung davon ist eine unserer Kernkompetenzen“, so Mario Stadler, Marketingleiter der Erste Bank.

Es gibt nicht viele, aber strenge Vorgaben

In den zu entwerfenden Trachten sollen die Kernwerte des Landes Österreichs einfließen. Österreich hat neun Bundesländer, ist das Land der Seen, der Wälder, der Berge, Felder, das Land, in dem die verschiedensten Menschen arbeiten und leben, die Stadt und Land lieben. Wir haben vier verschiedene Jahreszeiten, viele Traditionen & Brauchtümer. In den Entwürfen darf sich gerne Lebensfreude, aber auch Tragbarkeit widerspiegeln.

Sportalm verrät Tipps für Jungdesigner zum Wiesn-Fest Trachten-Award

Ulli Ehrlich Sportalm

Ulli Ehrlich, Sportalm

„Sehr gerne haben wir als österreichisches Traditionsunternehmen die Patronanz für den Wiesn-Fest Trachten-Award übernommen. Sportalm hat vor vielen Jahren das modische Dirndl „erfunden” und deshalb ist es für uns ein besonderes Anliegen jungen Designern den Weg in die Trachtenmode zu ebnen.

Trachtenmode zu entwerfen ist sehr viel schwieriger als man denkt, weil der Grat, auf dem man wandelt ein sehr schmaler ist – zu wenig Innovation wirkt oft altmodisch, ein zu viel, leicht kitschig. Die Balance zwischen Trend und Tradition zu finden erfordert viel Gespür und eine Liebe zur Tracht.

Deswegen rate ich den jungen Nachwuchsdesignern nicht nach schreierischen Neuigkeiten zu schielen und versuchen das Dirndl krampfhaft neu zu erfinden. Es sind die kleinen, subtilen Dinge, die es besonders machen. Ein schöner Stoff, eine ausgefallene Farbe und die richtige Mischung beim Dekor. Wobei die Tracht natürlich nicht nur aus Dirndln besteht, ein breites Spektrum an Modellen steht zur Verfügung um die Kreativität spielen zu lassen“, gibt Ulli Ehrlich, Eigentümerin und Designchefin von Sportalm, Tipps für Designer, die beim Wiesn Trachten-Award mitmachen.

Die Einreichfrist endet am 10.06.2015.

Wir sind schon gespannt auf die vielen Entwürfe und freuen uns auf die Präsentation!

Aufgrund der besseren Lesbarkeit wurde auf eine Gender-Schreibweise verzichtet. Selbstverständlich richtet sich dieser Beitrag gleichermaßen an Designerinnen und Designer.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Google Blogheim.at Logo